Tag Archive | "social learning"

Tags: , ,

3 Benefits of MOOCs in the Workplace

Posted on 08 April 2014 by jrobes

Auch wenn die Wortschöpfung “corporate MOOCs” etwas gewöhnungsbedürftig ist, zeigt die Autorin auf, wohin das Format führen kann. Grundlage bildet idealerweise eine unternehmensinterne Social Networking-Infrastruktur. Dann sind die Übergänge zu Konzepten des “social learning” oder “learning communities” fließend. Die Autorin merkt zu Recht an: “… a MOOC-like course with embedded social features may feel like a safer and a more useful option of exploring workplace collaboration”.

Hier noch ihre “3 benefits”:
“1. Corporate MOOCs will be a pathway to social and informal learning into the workplace.
2. Corporate MOOCs are likely to produce a breed of community managers who will be a cross between enterprise community managers and learning experience designers.
3. Corporate MOOCs - if done right - have the potential to bridge many of the currently existing organizational silos.”

Sahana Chattopadhyay, ID and Other Reflections, 7. April 2014

Popularity: 9% [?]

Comments (1)

Tags:

Special Report 2014: Social Learning

Posted on 01 April 2014 by jrobes

Um die Erwartungen etwas einzugrenzen: Dieser Special Report besteht aus einer Reihe kurzer Artikel, sehr journalistisch und anekdotisch. Aber inmitten der Statements und Zitate finden sich auch Ideen, mit denen man “weiterarbeiten” kann, so z.B. dieser Hinweis auf die Social Learning-Praxis bei Accenture:

“We are using social learning techniques to extend the formal learning experience into the workplace and to promote collaboration as our people hone and apply new skills. We launched what we call ‘Learning Circles.’ After each of our classroom-based learning sessions, we build on the relationships people formed in the classroom. Faculty and peer leaders moderate discussions on how people apply new skills, address challenges and share innovations. Ultimately, our goal is to bridge people into our ongoing communities of practice so they continue to learn outside our social learning courses.”
Katie Kuehner-Hebert, Chief Learning Officer, 23. März 2014

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: ,

The Great Peer Learning Pyramid Scheme

Posted on 18 March 2014 by jrobes

“Peer Learning” gehört ja nicht zu den Konzepten, über die man in der Bildung oder Weiterbildung täglich stolpert. Am nächsten dran sind heute “Learning Communities”, “Communities of Practice” und “Social Learning”. Darauf nimmt Philipp Schmidt allerdings in seinem sympathischen Plädoyer keinen Bezug. Stattdessen beschreibt er mit der “Peer Learning Pyramid” ein Gedankenmodell, in dem sogar der Experte seinen Platz hat.

“Peer learning, enabled by technology, offers a more compelling alternative. To be clear, I am not at all against technology. But I am for a particular type of technology, technology that brings together people, and ideas, and that makes it easier to collaborate and connect. In other words, I hope technology can help us scale the great learning that happens naturally when people get together to work on things they find interesting.”
Philipp Schmidt, dmlcentral, 10. März 2014

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags:

A Pulse on Social Learning

Posted on 18 March 2014 by jrobes

saba_201403a.jpgEndlich etwas Zahlenmaterial: Saba, der Lernplattformanbieter, und Human Capital Media (HCM) haben 504 Unternehmen über Branchen- und Ländergrenzen hinweg gefragt, welchen Stellenwert “social learning” für sie hat, welche Methoden und Tools sie einsetzen und welchen Herausforderungen sie dabei begegnen. Die “Key Findings” der Studie:

  • “Learning is a driver: 65.7 percent of organizations are using social technologies for learning to some extent.
  • Social learning supports the learning culture: 63.9 percent of organizations are motivated to use social learning to support a culture of learning.
  • Discussion and communication reign supreme: 59.5 percent of organizations are using discussion forums, 57.9 percent are using internal blogs, and 54.9 percent are using secure instant messaging to help employees communicate about products, answer questions and address learning at point of need.
  • Focus on communities of practice: Currently 53.3 percent of organizations are using social learning to support communities of practice, with 35.7 percent of organizations planning to develop communities of practice via social learning during the next two years.
  • Adoption is a struggle for many organizations: Half of the organizations responding cite challenges with adoption and uptake by employees.”

Saba Software & Human Capital Media (HCM) Advisory Group, März 2014

saba_201403b.jpg

Popularity: 9% [?]

Comments (0)

Tags:

The Web is 25 years old today – so how has it changed the way we learn?

Posted on 13 March 2014 by jrobes

Jane Hart nimmt den Geburtstag zum Anlass, um einen Bogen zu schlagen: von unseren täglichen Lernroutinen zum Lernen am Arbeitsplatz. Ihre Beobachtung:

“Learning the new involves being in the flow of new ideas and “joining the dots” between unstructured pieces of knowledge that are encountered. So for those who have been using the Web - and particularly the Social Web for many years - learning will never be the same again.
But when we consider what effect the Web has had on workplace learning, things have changed very little over the last 25 years.”

Aber es besteht Hoffnung. Denn nicht zuletzt die Einführung von Enterprise Social Networks (ESN) eröffnet L&D die Möglichkeit, diese Lernerfahrungen aufzunehmen und mit den alltäglichen Kommunikations- und Arbeitsprozessen in einer integrierten Umgebung zusammenzubringen.
Jane Hart, Learning in the Social Workplace, 12. März 2014

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Wohin die Reise geht: vernetztes, selbstorganisiertes und personalisiertes Lernen in der Cloud

Posted on 04 March 2014 by jrobes

Mit Thomas Jenewein (SAP) führe ich gerade eine kleine, offene Webinar-Reihe durch. Dabei streifen wir verschiedene Bildungsthemen, beginnen mit dem Lernen in der Cloud und einigen Trends im Online-Lernen (davon handeln die untenstehenden Folien) und werden noch zwei weitere Sessions zu den Stichworten “E-Learning Design” und “Performance Support” durchführen. Wer Lust hat, meldet sich an, notiert sich seine Fragen zum Thema und schaut vorbei.
SAP, Espresso-Webseminare, 28. Februar 2014

Popularity: 11% [?]

Comments (5)

Tags:

(1) Beyond the Course: The Learning Flow – a new framework for the social learning era

Posted on 24 February 2014 by jrobes

Ein interessantes Bild und eine Antwort auf die Frage, wie Social Learning aussehen und funktionieren könnte. Jane Hart schreibt: “A Learning Flow is a continuous steady stream of social micro-learning activities - accessible from the web and mobile devices.” Sie sieht Learning Flows genau in der Mitte zwischen den strukturierten Kursen und der unstrukturierten, zufälligen  Kommunikation in den sozialen Netzwerken. In Learning Flows setzt der Community Manager (hier heißt er “Learning Guide”) Wegmarken, und so können, wie Jane Hart in einem weiteren Artikel ausführt, unterschiedliche Typen von Learning Flows entstehen: “the news flow”, “the themed flow” und der “circular flow”.

“If you’re interested in offering Learning Flows in your own organisation, the beauty is that they require no special learning platforms to set up and deliver. You can use any platform where there is an activity stream, e.g. a  platform like Twitter or FB or an ESN like Yammer or Jive.”
Jane Hart, Learning in the Social Workplace, 19. Februar 2014

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Community Management - qualifiziert - zertifiziert - los geht’s!

Posted on 12 February 2014 by jrobes

Ein zehnwöchiger Kurs, an dessen Ende die Teilnehmer, Mitarbeiter bei Bosch, als “Certified Community Manager” herausgekommen sind. Martina Goehring fasst hier einige Eckdaten des Kurses zusammen, der auf der Kollaborationsplattform Bosch Connect (IBM Connections) aufsetzt. Das heißt: “Das Prinzip Social Learning haben wir hier bis zum Zertifikat umgesetzt.” Natürlich weckt der Beitrag viele Fragen, aber wie ich die Beteiligten kenne, wird es hier bald mehr zu lesen geben. In jedem Fall zeigt er, dass das Thema “Community Management” (in vielen verschiedenen Varianten) bei mehr und mehr Unternehmen, auch in der betrieblichen Weiterbildung (!), auf der Agenda steht. So fasst Martina Goehring zusammen:

“…dass ein Community Manager eine Schlüsselrolle in vernetzten Arbeitsprozessen spielen wird, weil er

- für die Unternehmensweite Vernetzung, agile Zusammenarbeit und Co-Creation “zuständig” ist;
- aufzeigen kann, wie man Prozesse schlanker, transparenter, einfacher, besser und reichhaltiger macht;
- diese Vorteile auch erlebbar machen kann. “Wir als Community Manager können die Social Business Prozesse und Prinzipien mitgestalten, aktiv vorleben und dementsprechend handeln.” (Katharina Perschke)

Martina Goehring, centrestage, 10. Februar 2014

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

The Social Learning Revolution & What it means for Higher Education

Posted on 27 November 2013 by jrobes

Eigentlich besteht diese Präsentation aus drei Teilen: Denn nach einem kurzen Überblick über die Social Learning Revolution geht Jane Hart zuerst auf ihre Auswirkungen auf “workplace learning” ein. Und dann erst auf “Higher Education”. Die Stichworte lauten u.a.:

“- It’s not just about adding social tools to existing instructional practices …
- It means supporting more modern and relevant approaches to learning in the workplace.
- Enterprise Social Networks are being adopted.
- In the Age of Knowledge Sharing and Collaboration learning is no longer just about knowledge transfer.
- It means helping teams work & learn together, and share their knowledge & experiences in the flow of work.
- The connected workplace demands a new set of skills.”

Jane Hart, Jane’s Pick of the Day, 25. November 2013

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Learning in networks and in communities of practice

Posted on 18 October 2013 by jrobes

Ein Thema, das mich auch derzeit beschäftigt: Wie unterscheiden sich Netzwerke (Learning Networks) von Communities (Communities of Practice) und welche Konsequenzen haben diese Unterschiede für die Lernprozesse, die stattfinden? Peter Sloep versucht eine Unterscheidung und kommt zu einem, wie ich finde, tragfähigen Schluss. Wobei ich nicht sicher bin, was genau “Learning Networks” im Unterschied zu “Networks” sind …

“Where a community of practice capitalises on the existing social ties between the community members for social learning to occur, a learning networks mobilises weak and latent links for that purpose. … So, the concepts of a community of practice and a learning network are notably different, but interdependent, indeed complimentary.”
Peter Sloep, Stories to TEL, 15. September 2013

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags:

Social learning – Hype oder game changer für Bildungsbereiche?

Posted on 10 October 2013 by jrobes

Wenn wir über Social Learning reden, bewegen wir uns ja häufig in Grenzbereichen. Auf der einen Seite geht es um klassische Bildungsangebote und -prozesse, die heute mit Hilfe von Social Media gerne “geöffnet” werden. Social Learning wird hier Teil eines didaktischen Konzepts. Und auf der anderen Seite geht es um das Lernen in Netzwerken und Communities, das informelle Lernen, das am Besten funktioniert, wenn die Bildungsexperten unsichtbar bleiben bzw. bestenfalls als Community Manager auftreten. Viele Konzepte bewegen sich irgendwo dazwischen, weil Social Learning auch ein Ziel beschreibt, das man am Ende des Tages erreichen will. Diese Facetten des Themas werden auch in den Folien von Christoph Meier sichtbar. Gefallen hat mir das dort vorgestellte “Leistungsportfolio für L&D”, das genau diese Spannbreite des Themas abbildet.
Christoph Meier, scil-Blog, 9. Oktober 2013

meier_201310.jpg

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Enterprise Learning Networks: How to embed social learning in the workplace

Posted on 21 August 2013 by jrobes

Immer mehr Unternehmen und Organisationen setzen auch intern auf soziale Netzwerke und führen ein, was Jane Hart hier “Enterprise Social Networks” nennt. Für Corporate Learning die Gelegenheit, auf den fahrenden Zug aufzuspringen, eigene “Enterprise Learning Networks” zu initiieren und durch konkrete Aktivitäten “Social Learning” zu unterstützen.

Im zweiten Teil dieses Papers geht Jane Hart genauer darauf ein, was denn unter dem Dach eines “Enterprise Learning Networks” getan werden könnte. Ihre Überschriften lauten:
“1. Offering new social approaches to training and online learning …
2. Providing other more innovative learning initiatives …
3. Coordinating a continuous series of learning activities and events …
4. Supporting other people-based learning services …
5. Developing the new connected workplace skills …”

Es folgen verschiedene, kreative Ideen für informelle, kleine und große Lerninitiativen. Ein weiterer Pool an Möglichkeiten.
Jane Hart, Centre for Learning & Performance Technologies (C4LPT), 20. August 2013

Enterprise Learning Networks: How to embed social learning in the workplace from Jane Hart

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Pervasive Learning

Posted on 11 July 2013 by jrobes

Also “allgegenwärtiges Lernen” oder, wie Dan Pontefract in seinem aktuellen Buch, “Flat Army. Creating a Connected and Engaged Organization”, ausführt: “The switch from a ‘training is an event’ fixed mindset to ‘learning is a collaborative, continuous, connected and community-based’ growth mindset.”

Dan Pontefract verknüpft “pervasive learning” auch gleich mit einer Alternative zum bekannten “70:20:10″-Modell. Er nennt es das “3-33 Pervasive Learning Model” und will damit festhalten, dass Lernprozesse sich gleichermaßen auf formale, informelle und soziale Aktivitäten stützen, wobei er “social” eng mit Social Media-Plattformen und Tools verknüpft. Und auch seine grafische Übersetzung ist attraktiver als jede mir bekannte des “70:20:10″-Modells …
Amit Garg, Upside Learning Blog, 4. Juli 2013

garg_201307.jpg

Upside Learning Blog, 31. Januar 2013

Upside Learning Blog, 31. Januar 2013

Upside Learning Blog, 31. Januar 2013

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags:

Social Learning: Next Big Thing oder nur der nächste Hype?

Posted on 28 June 2013 by jrobes

Die Zuhörer dieser Keynote, die Ullrich Dittler (Hochschule Furtwangen) auf dem Bildungskongress der Know How! AG hielt, haben mehrheitlich für “next big thing” gestimmt. Einige ihrer Begründungen sind im Beitrag nachzulesen. In der Keynote selbst, so lassen es Zusammenfassung und Slides vermuten, wurden Brücken gespannt: zwischen dem Netz, den Medien, dem Alltag und dem Lernen. Auch wenn es mehr und mehr Beispiele für “social learning” bzw. “social media learning” gibt, ist das Thema gerade bei Bildungsanbietern noch lange nicht angekommen. Und so schreibt Ullrich Dittler auf der letzten Folie: “Es müssen neue Angebote geschaffen werden, die institutionalisiertes Lernen mit informellem Lernen verbinden.”
Stefanie Nerbel, Know How!/ Enterprise-2.0-Blog, 27. Juni 2013

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Social learning: the changing face of workplace learning

Posted on 17 June 2013 by jrobes

Jane Hart hat letzte Woche eine Keynote zum Thema präsentiert und ihre Slides zur Diskussion gestellt. Sie unterstreichen ausführlich, wie Social Media längst Teil unseres Alltags sind, wie sie individuell und in der Teamarbeit genutzt werden - und wie ihre Nutzung mehr und mehr ein genaueres Bild unserer Lernprozesse und -aktivitäten zeichnet als eine Liste von Kursen und Web-based Trainings.

Natürlich werden beim Blättern viele ihre “Pflicht-Trainings” vermissen, die geschult werden müssen und deren Inhalte nicht durch eine Sammlung von Tweets vermittelt werden können. Aber vielleicht sind es am Ende des Tages wirklich zwei “Veranstaltungen”: Corporate Training auf der einen Seite und Corporate Learning, inkl. Social Learning, auf der anderen Seite. Mit Übergängen.
Jane Hart, Learning in the Social Workplace, 17. Juni 2013

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags:

Overcoming the Obstacles to Social Media Adoption

Posted on 29 April 2013 by jrobes

Luis Estrada zählt auf, was Bildungsabteilungen im Blick haben sollten, wenn sie Social Media einführen: “Start Small”, “Show Value”, “Embrace Participatory Environments”, “Formalize the Role” und “Don’t Belabor the Tools”. Wichtig ist vor allem sein Hinweis, dass diese Möglichkeiten mit anderen, neuen Lehr- und Lernkonzepten einhergehen:

“L&D professionals need to understand that trying to fit these tools into the mold of traditional training models is unlikely to work. The pedagogical practices that are the most compatible with social media technologies are not those that involve highly guided instruction (Collis & Moonen, 2008). Learning professionals will need to be comfortable with and embrace the value of learner-generated content (pedagogies such as problem or inquiry-based learning).”
Luis Estrada, ASTD, Learning & Development Blog, 18. April 2013

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags:

Social Media Learning

Posted on 26 April 2013 by jrobes

Den Kern dieser Präsentation bilden kurze Steckbriefe, die einzelne Social Media-Werkzeuge im Kontext von Lehre und Unterricht vorstellen und mit kurzen Beispielen, meist aus dem Umfeld der TU Graz, ergänzen. Es geht um Wikis, Podcasts, Weblogs, Microblogging, Bookmarking, Video-Konferencing u.a. Einige Werkzeuge sind fest in die IT der Grazer integriert, anderen liegen offen im Netz. Eine praxisnahe Übersicht. Den Steckbriefen vorangestellt wird diese Definition:

“Web 2.0-Anwendungen werden dann als Social Software bezeichnet, wenn sie Interaktionen innerhalb einer Nutzergemeinschaft gezielt unterstützen.” (Koch/ Richter: Enterprise 2.0, 2008)
Martin Ebner und Sandra Schön, Slideshare, 24. April 2013

Popularity: 15% [?]

Comments (1)

Tags: ,

5 characteristics of how Knowledge Workers like to learn at work

Posted on 25 April 2013 by jrobes

Wissensarbeiter lernen am liebsten: “… in the flow of work, continuously, immediately, socially, autonomously”, sagt Jane Hart mit Blick auf die Ergebnisse ihrer Learning in the Workplace-Untersuchung: “This is the reason why a large percentage of Knowledge Workers don’t rate current training/e-learning approaches very highly, and why they think other ways of learning - performance support, team collaboration and professional learning are more important to them …”

Hier müssen dann natürlich auch Bildungsabteilungen ansetzen, indem sie Wissensarbeiter bei der kontinuierlichen Entwicklung ihrer Fähigkeiten sowie der Lösung ihrer Probleme unterstützen. Und die Lösung muss nicht zwangsläufig eine Form von Training sein …
Jane Hart, Learning in the Social Workplace, 25. April 2013

hart_201304.jpg

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags:

Learning and talent development 2013

Posted on 25 April 2013 by jrobes

Zum 15. Mal hat das britische Chartered Institute of Personnel and Development (CIPD) Zahlen und Einschätzungen vorgelegt. Sie betreffen die gesamte Palette an Themen - von E-Learning, über Talent Management, Leadership Development, Apprenticeships, Onboarding bis zum Impact of L&TD. Die Teilnehmer der Untersuchung wurden auf jedem Gebiet gebeten, seine jeweilige Bedeutung einzuordnen, Instrumente zu benennen und seine Entwicklung einzuschätzen. Viele Bewegungen und Veränderungen spielen sich, wie häufig bei jährlich wiederkehrenden Untersuchungen, im Detail ab. Kurz das wichtigste Ergebnis: On-the-Job-Training, In-house-Entwicklungsprogramme und das Coaching durch Führungskräfte werden als effektivste L&TD-Instrumente betrachtet - seit nunmehr fünf Jahren.

Spannender ist deshalb vielleicht das Vorwort der CIPD-Experten und einige Verschiebungen im Kanon der Fragen. Wie heißt es gleich zu Beginn des Vorworts:

“In this the fifteenth year of our survey and 100 years from the formation of the CIPD, we reflect on how change happens in learning and talent development. The changes are significant. Learning and talent development is gradually becoming less about instruction and more about interaction. We call this the ‘social shift’ in learning. Interaction with the job, the organisation, colleagues, customers and suppliers will be an increasing feature of learning. This will be enabled by social learning technology and a shift in the supply of learning. This is already apparent in massive open online courses (MOOCs) and the dizzying variety of learning experience accessible online.”

Vor diesem Hintergrund wurden die Teilnehmer dieses Jahr auch zum ersten Mal gebeten, zum Stichwort “social learning” Stellung zu nehmen. Dabei zeigte sich, dass es hier eine breite Palette an “Übersetzungen” gibt, die von Mentoring bis zu Social Networking-Plattformen reicht. Aber dem Thema wird, so die Befragten, Bedeutung zugemessen! Abschließend: Die Studie wird auch dieses Jahr zusammen mit Cornerstone OnDemand, einem führenden Technologie-Anbieter im Bereich Talent Management, herausgegeben …
Chartered Institute of Personnel and Development (CIPD), 24. April 2013

cipd_201304.jpg

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags:

Obstacles Abound When Adding Social Media to Corporate Learning

Posted on 28 March 2013 by jrobes

Luis Estrada hat im Rahmen seiner Doktorarbeit untersucht, warum Bildungsabteilungen bzw. Learning & Development sich so schwer tun, Social Media in ihre Konzepte und Angebote zu integrieren. 20 Interviews mit L&D-Experten hat er deshalb durchgeführt. Dabei hat er sechs wesentliche Hindernisse identifizieren können:

“- Perceived lack of value …
- Perceived threats to enterprise information assets …
- Management’s concern with not having control over the content generated …
- Lack of internal expertise to implement and moderate social learning solution …
- Lack of learner readiness for social media learning environments …
- Lack of people, financial, or technical resources …”

Luis Estrada, ASTD, Learning & Development Blog, 27. Februar 2013

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

13:14:02

sportograf-43743811

13:30:41

IMG_1124

IMG_1117

IMG_1130

IMG_1146

IMG_1120

See all photos