Tag Archive | "microlearning"

Tags:

Scaffolding in Microlearning

Posted on 13 April 2017 by jrobes

Diese Woche stolpere ich vor allem über konkrete Arbeitshilfen und kurze Statements. Christy Tucker geht es um Hilfestellungen beim Microlearning. Dabei spielt sie verschiedene Varianten durch: sie reichen von kurzen Lerneinheiten, die selbst als Hilfestellungen dienen; bis zu Lerneinheiten, die mit optionalen, weiterführenden oder aufeinander aufbauenden Hinweisen und Hilfen arbeiten.
Christy Tucker, Experiencing E-Learning, 13. April 2017

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags:

Learning in Bursts: Microlearning with Social Media

Posted on 12 April 2017 by jrobes

In diesem langen Artikel geht es um die Frage, wie Microlearning, also das Lernen in kurzen Einheiten, durch den Einsatz von Social Media-Tools unterstützt werden kann. Die Autorinnen sprechen deshalb durchgehend von “Social Microlearning”. Hier muss ich auch gleich eine Anmerkung loswerden: Für die Beispiele, die sie beschreiben, hätte es nicht zwingend den Begriff “Microlearning” gebraucht. “Lernen mit Social Media” würde natürlich auch funktionieren.

Der Artikel besteht aus drei Teilen: Im ersten Teil wird das Konzept “(Social) Microlearning” vorgestellt; im zweiten Teil wird erläutert, wie man Social Media im Allgemeinen und Instagram, Snapchat, Twitter und Facebook im Besonderen für Microlearning-Aktivitäten einsetzen kann; und im dritten Teil werden einige Praxisbeispiele der Northeastern University (Boston) vorgestellt. Eine schöne Infografik fasst das Wichtigste zusammen.

“Microlearning in general has three aims: to reduce the quantity of information by organizing it into bite-size pieces, to restructure the overall process of learning and the environment in which students learn, and to motivate students to personalize their learning routines.”
Stephanie Trowbridge, Clair Waterbury und Lindsey Sudbury, EDUCAUSE Review, 10. April 2017

Popularity: 9% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Corporate Learning wird zum Cyber-Learning

Posted on 06 April 2017 by jrobes

Die inzwischen 11. Trendstudie des mmb Instituts in Essen liegt vor und informiert wieder über die Entwicklungen in Corporate Learning, die aus Expertensicht in den nächsten Jahren das digitale Lernen bestimmen werden. Neu in die Liste der wichtigsten Lernformen wurden in diesem Jahr “Videos/ Erklärfilme” und “Micro-Learning” aufgenommen, und das hat das Ranking gleich kräftig durcheinandergewirbelt. Dann wurde für diese Ausgabe etwas intensiver nach Augmented/ Virtual Reality gefragt, und schon hatte man einen zweiten Schwerpunkt identifiziert. Das Lernen im virtuellen Raum erklärt übrigens auch das “Cyber-Learning” im Titel dieses Trendmonitors.

Ansonsten bietet die Studie viele Ergebnisse bzw. Antworten, mit denen man weiter arbeiten und denken kann. An einigen Stellen wünscht man sich eine Definition (z.B. Micro-Learning), an anderen Stellen (z.B. Virtual Reality) ist es noch der Fantasie des Lesers überlassen, wie sich die Bedeutung des Trends in der Weiterbildung wohl später einmal äußern mag. An vielen Stellen ist das Dilemma der Autoren gut nachvollziehbar: Eigentlich müsste man die Liste der Lernformen alle zwei Jahre anpassen, doch bleibt dann natürlich die Vergleichbarkeit auf der Strecke. Also ergänzt man “neue” Lernformen wie Erklärfilme und Micro-Learning erst im letzten Moment, was dazu führt, dass sie gleich an die Spitze der Liste springen. An anderen Lernformen wie Twitter/ Micro-Blogging hält man fest, obwohl sie im Kontext von Corporate Learning längst in “Social Networks/ Communities”, einer anderen Kategorie der Studie, aufgegangen sind oder sich zu Messaging-Diensten (siehe Slack) gewandelt haben.

Aber hier bin ich noch bei den Lernformen. In der Studie findet sich daneben auch wieder, was die Experten über Lernthemen, Zielgruppen, Events und politische Initiativen geantwortet haben. Teilgenommen haben dieses Jahr (Herbst 2016) 74 Experten. Ich bin wahrscheinlich auch dabei gewesen …
mmb Institut – Gesellschaft für Medien - und Kompetenzforschung, mmb-Trendmonitor I/2017 (pdf)

mmb_201704.jpg

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

The Disruption of Digital Learning: Ten Things We Have Learned

Posted on 30 March 2017 by jrobes

Noch einmal Josh Bersin, noch einmal “disruption”. In diesem Artikel bringt der Berater die Veränderungen in Corporate Learning auf zehn Punkte. Zielgruppe sind L&D Professionals, HR Leaders und Business Leaders. Eine Reihe von interessanten Schaubildern unterstreicht die zentralen Botschaften:

“1) The traditional LMS is no longer the center of corporate learning, and it’s starting to go away. …
2) The emergence of the xAPI makes everything we do part of learning. …
3) As content grows in volume, it is falling into two categories: micro-learning and macro-learning. …
4) Work Has Changed, Driving The Need for Continuous Learning …
5) Spaced Learning Has Arrived …
6) A New Learning Architecture Has Emerged: With New Vendors To Consider …
7) Traditional Coaching, Training, and Culture of Learning Has Not Gone Away …
8 ) A New Business Model for Learning …
9) The Impact of Microsoft, Google, Facebook, and Slack Is Coming …
10) A new set of skills and capabilities in L&D …”

Josh Bersin, LinkedIn/ Pulse, 28. März 2017 

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Lernen und Arbeiten 4.0 – Das Lernen verschmilzt mit der Arbeitswelt

Posted on 23 March 2017 by jrobes

Rüdiger Keller und Sebastian Lesch (Apollo-Optik) beschreiben, wie Arbeiten und Lernen immer mehr zusammenfallen und welche Rolle die Digitalisierung in diesem Prozess spielt. Die Stichworte sind bekannt: sie reichen von der 70:20:10-Formel, über ein verstärktes Angebot kurzer Lernbausteine bis zur stärkeren Praxisorientierung aller Lernaktivitäten. Formales Lernen hat seinen Platz, wird sich aber auch verändern: kürzer, individueller, arbeitsplatzbezogener. Leider lassen die Autoren einen nicht über die Schulter schauen, um zu zeigen, wie sich unter diesen Vorzeichen die Personalentwicklung bei Apollo-Optik verändert. Aber vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung …
Rüdiger Keller und Sebastian Lesch, Bertelsmann Stiftung/ Blog “Zukunft der Arbeit”, 22. März 2017

Popularity: 8% [?]

Comments (2)

Tags: ,

Microdesign

Posted on 21 March 2017 by jrobes

Microlearning ist derzeit ein gerne zitierter Begriff, der es manchmal sogar bis zum Trend schafft. Anlass für Clark Quinn vor zwei Missverständnissen zu warnen: Wenn es nur darum geht, etwas schnell nachzuschlagen, um ein Problem zu lösen oder eine Frage zu beantworten, sollte man lieber von Performance Support und nicht von Learning sprechen. Das gilt auch, wenn ein bestehender Kurs nur in kurze Bausteine aufgeteilt wird. Das, so Clark Quinn, ist zu wenig: “We have to design an experience!” Microdesign eben.

“Microlearning is the right thing to do, given our cognitive architecture. Only so much ‘strengthening’ of the links can happen in any one day, so to develop a full new capability will take time. And that means small bits over time makes sense. But choosing the right bits, the right frequency, the right duration, and the right ramp up in complexity, is non-trivial.”
Clark Quinn, Learnlets, 14. März 2017

Popularity: 9% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

9 Top eLearning Trends of 2017 from 49 Experts

Posted on 01 March 2017 by jrobes

Okay, Stephen Downes war einer der Experten, die ihre Stimme in den Ring geworfen haben, und er schreibt: “My own predictions were mobile, subscription-based learning, and e-learning platforms. … My full comments: “These are core trends, not fads like VR or blockchain. They reflect both the demand for wider (and cheaper) access, plus the rise of new distributed technologies that make it possible. The crucial (but non-sexy) word for 2017 is ‘provisioning’.”
Bryan Jones, eLearning Art, 23. Februar 2017

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

The L&D Global Sentiment Survey 2017

Posted on 20 February 2017 by jrobes

“What will be hot in L&D in 2017?” Es ist schon erstaunlich, was man aus den Antworten auf eine einzige Frage alles herausholen kann! Gefragt hat jedenfalls Donald H Taylor, ein bekannter britischer Bildungsexperte, und geantwortet haben 885 Bildungsinteressierte weltweit. Dabei konnten sie aus 16 Optionen wählen. Das ergab ein Ranking, nationale Präferenzen, Gewinner und Verlierer sowie Erklärungsversuche des Experten. Spielerisch, aber nicht uninteressant. Was hervorgehoben und näher beschrieben wird: die Spitzenreiter “personalization/adaptive delivery”, “collaborative/social learning” und “micro learning” sowie L&D, dessen Rolle und Selbstverständnis in verschiedenen Antwortoptionen angesprochen werden.
Donald H Taylor, 20. Februar 2017

taylor_2017021.jpg

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: ,

What’s Next in L&D: Experts Reveal Predictions for 2017

Posted on 30 January 2017 by jrobes

Kompetenzen werden wichtiger als Abschlüsse; mit Weiterbildungsangeboten heben sich Arbeitgeber ab; alternative Abschlüsse “such as digital badges and micro-degrees” gewinnen an Aufmerksamkeit; Partnerschaften mit externen Bildungsanbietern schließen den “skill gap”; und Microlearning ist der wichtigste Trend im Online-Lernen.

Das sind die Ergebnisse einer Befragung von Corporate Learning-Experten, durchgeführt von LinkedIn Learning (die mit den Stichworten sicher gut leben können …).
Mordy Golding, LinkedIn/ The Learning Blog, 17. Januar 2017

Popularity: 7% [?]

Comments (0)

Tags:

Micro-learning: the next big bad idea

Posted on 30 November 2016 by jrobes

Der Punkt ist: Wenn ein großer Inhalt (Kurs, Programm) in kleine Stücke geteilt wird (Learning Nuggets), entsteht nicht Microlearning. Nick Shackleton-Jones: “The content does not become more useful by breaking it into smaller pieces. This is the problem with ‘micro-learning’.” Deshalb plädiert er für “resources”, die schnelle Antworten auf alltägliche Probleme und Fragen bieten. Der Fingerzeig ist hilfreich, wenn auch die Verwendung der Begriffe ein bisschen tricky ist. Deshalb lohnen auch die vielen Kommentare zum Artikel einen Blick.
Nick Shackleton-Jones, LinkedIn/ Pulse, 24. November 2016

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

The Growing Role of Microlearning

Posted on 18 October 2016 by jrobes

Die Phänomene, die Josh Bersin beschreibt, haben die Bildung verändert: Videotutorials, MOOCs, YouTube, das iPhone. Aber ist Microlearning wirklich der Schlüssel, um diese Veränderungen auf den Punkt zu bringen? Hatten Lernende nicht schon immer die Möglichkeit, nach einem Absatz im Buch oder einem Online-Kapitel aufzustehen? Von daher gefällt mir ein anderer Punkt, den der Autor am Rande mitnimmt, besser: “The way people want to learn today can be described in one word: fast.”
Josh Bersin, Chief Learning Officer, 12. Oktober 2016

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Herwig Kummer, ÖAMTC: Lernt auch mit Twitter

Posted on 23 June 2016 by jrobes

Herwig Kummer vom Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclub ist bereits der dritte Corporate Learning Professional, der sich in dieser kleinen Serie zu Twitter als Lerninstrument bekennt. Davor waren es Anna Gutzmann (Audi) und Martin Geisenhainer (Swisscom).Wer also noch Argumente sucht, um sich oder andere zu überzeugen …

“Würdest Du sagen, Twitter ist ein Learning-Tool für Dich?
Ja, jedenfalls. Twitter ist insofern ein Learning-Tool für mich, weil es mir einen raschen Überblick gibt, was gerade „in Diskussion” ist und wo es interessante Impulse im Web gibt, die ich wohl nie gesucht und deshalb wahrscheinlich auch nicht anders gefunden hätte. Da gibt es jede Menge Stoff zum Lernen.”

Karlheinz Pape, CorporateLearningCamp - CLC16, 22. Juni 2016

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags:

Why microlearning works for me

Posted on 28 April 2016 by jrobes

E-Learning-Experte Clive Shepherd erzählt, dass Microlearning heute ein fester Bestandteil seiner Alltagsroutinen ist. Duolingo, um Französisch zu lernen, etwas Gehirntraining mit Peak, und Videos von KnowFast. Dazu haben auch kurze Reminder und Gamification-Elemente der Anbieter beigetragen. Überhaupt beobachtet Clive Shepherd in den letzten Jahren eine wachsende Anzahl von Plattformen, die sich auf kurze Lerneinheiten, meist Videos, spezialisiert hat. Und am Arbeitsplatz? Clive Shepherd: “It can also fit into blended solutions, either as preparation for practical application or as on-going follow-up.”
Clive Shepherd, e.learning age, April 2016, S. 16

Popularity: 20% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Personalentwicklung: Youtube als Lernportal nutzen

Posted on 25 April 2016 by jrobes

Eine kurze Handreichung, entworfen von der Initiative Mittelstand und aufgenommen im Haufe Anbieter-Check (?). Ziel ist es, die Personalentwicklung für YouTube zu gewinnen. Dafür gibt es einfache Tipps, von “Vermittlungsformen”, über “Microlearning” bis “Qualität der Videos”.
Haufe Anbieter-Check, April 2016

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

70:20:10. Die Formel, E-Learning-Trends und die Praxis

Posted on 18 February 2016 by jrobes

Ein kurzes Whitepaper (20 S.), das ich kürzlich für Saba, Anbieter von Talent Management-Lösungen, verfasst habe. Dankenswerterweise stellt es Saba jetzt online zum Download zur Verfügung.

“Sie finden in dem Whitepaper Antworten u.a. auf folgende Fragen:
- Was verbirgt sich hinter der 70:20:10 Formel?
- Welches sind die aktuellen Entwicklungen im Corporate Learning?
- Was ist die neue Rolle von Corporate Learning?”

Jochen Robes, Saba, Januar 2016 (pdf)

Popularity: 16% [?]

Comments (1)

Tags: ,

Twitter verabschiedet sich von 140-Zeichen-Regel

Posted on 07 January 2016 by jrobes

Twitter plant, die Beschränkung auf 140 Zeichen aufzuheben und den Dienst für Artikel bis zu 10.000 Zeichen zu öffnen. Es sind in den letzten Tagen viele Artikel über diese Nachricht geschrieben worden (und ich verlinke hier relativ willkürlich auf eine davon!). Einige der Artikel reflektieren über Twitter als Business Case. Andere über Twitter als Kunstform. Wie auch immer: Ich finde, dass der Charme von Twitter gerade in den 140 Zeichen liegt.
Hakan Tanriverdi, Süddeutsche Zeitung, 6. Januar 2016

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Rückblick auf die ATD Konferenz 2015 in Orlando (Teil 1)

Posted on 29 May 2015 by jrobes

Christoph Meier durfte sich auf der diesjährigen ATD-Konferenz (17. - 20. Mai, 10.500 Teilnehmende) in Orlando weiterbilden und hat die Eindrücke, die er aus den besuchten Sessions (aus einem Pool von 450!) mitgenommen hat, festgehalten. Sehr ausführlich und informativ. Seine Überschriften lauten Trends im Learning Design (Mikro-Lernen, Adaptive Lernumgebungen), Video-basiertes Lernen, Spiele-basiertes Lernen & Gamification sowie Performance Support. Dazu noch eine Keynote (Sugata Mitra) und einige Randnotizen zur Planung und Organisation.
Christoph Meier, scil-Blog, 29. Mai 2015

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Defining Microlearning?

Posted on 20 April 2015 by jrobes

Die Crux mit dem Begriff liegt in den beiden Bestandteilen des Wortes: “Micro” verweist in die Regel auf die Länge bzw. den Umfang des Lerninhalts oder der Lerneinheit. “Learning” meint einen Prozess bzw. eine Veränderung auf Seiten des Lernenden. Beides kann zusammenfallen, muss es aber nicht. Ein kurzes “How to”-Video kann etwas demonstrieren, der Betrachter folgt jedem Arbeitsschritt, ohne sich irgendetwas zu merken. Performance Support, aber kein Learning, meint Clark Quinn und eröffnet die Diskussion:

Hier sein Vorschlag: “So I think we may want to continue to use it, but I suggest it’s worthwhile to be very clear what we mean by it. It’s not courses on a phone (mobile elearning), and it’s not spaced out learning, it’s small but useful full learning experiences that can fit by size of objective or context ‘in the moment’. At least, that’s my take; what’s yours?”
Clark Quinn, Learnlets, 14. April 2015

Popularity: 31% [?]

Comments (2)

Tags: ,

Reflecting on today’s mobile learning

Posted on 09 April 2015 by jrobes

Dieser Artikel von Gráinne Conole (University of Bath Spa) ist etwas ek­lek­tisch: eine bunte Sammlung eigener Erfahrungen, verbunden mit einigen Aufzählungen von Merkmalen und Charakteristika von Mobile Learning, dann noch Rückmeldungen zur Nutzung von Mobile Devices, dazwischen Begriffe wie microlearning und seamless learning. Aber vielleicht liegt gerade in dieser Vielfalt der Begriffe, Perspektiven und Technologien die Herausforderung für Bildungsinstitutionen und eine “teacher-centred pedagogy”.
Gráinne Conole, e4innovation.com, 8. April 2015

Popularity: 20% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Micro-Learning as a Workplace Learning Strategy

Posted on 01 April 2015 by jrobes

Wie lang, wie umfangreich dürfen Lerninhalte bzw. Lernangebote heute noch sein? Müssen wir alles als 5-Minuten-Lernhappen verpacken? Wenn man sich mit Kollegen in L&D austauscht, kommt man an diesen Fragen kaum vorbei. Sahana Chattopadhyay versucht einige Antworten. Zum einen bettet sie die Diskussion um Microlearning in die heutige Arbeitswelt ein, “the free-flowing nature of work”. Zum anderen erinnert sie daran, dass uns Microlearning in verschiedenen Formen begegnen kann. Viele davon sind bekannt und werden täglich praktiziert (insofern ist die “Sache” nicht neu …). Und dann gilt: 

“Micro-learning can be formally designed and built into learning programs in various forms or it can occur as informal exchanges of knowledge and information either online or face-to-face.”

Als “informal exchange of knowledge and information” trifft sich Microlearning mit Konzepten von “social learning” und “working out loud”, die das informelle Lernen in den Unternehmensnetzwerken beschreiben und unterstützen. Kurz: Ein interessanter Artikel, der zudem Merkmale und Formen von Microlearning in zwei nützlichen Schaubildern zusammenfasst und an eine hilfreiche Wikipedia-Definition erinnert:

“Micro-learning can also be understood as a process of subsequent, “short” learning activities, i.e. learning through interaction with micro-content objects in small timeframes.”
Sahana Chattopadhyay, ID and Other Reflections, 1. April 2015

chatto_201504.jpg

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

Best_Blend_Haufe_2016

Giro Münsterland 2015

IMG_2040

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

See all photos