Tag Archive | "LMS"

Tags:

On Next Generation Digital Learning Environments

Posted on 10 March 2017 by jrobes

Jim Groom nimmt sich die Freiheit, einmal weiter zu denken. Braucht es wirklich Lernplattformen? ELI (EDUCAUSE Learning Initiative) hatte 2015 die Tür mit dem Konzept “Next Generation Digital Learning Environment” aufgestoßen, und der aktuelle Horizon Report hat die Idee fast wörtlich aufgenommen (”Next-Generation LMS”). Aber Jim Groom geht noch einen Schritt weiter und wünscht sich ein Szenario, in dem Lehrende und Lernende wirklich die Kontrolle über ihre Daten haben - ganz im Sinne von “A Domain of One’s Own”. Kurz: “That said, I have pretty much been promoting one idea for the last 12 years: make the web the learning platform.”

Den Anlass dieses Artikels, das nur am Rande, bildet ein Aufenthalt in Schweden, eingerahmt von Workshops und Präsentationen.
Jim Groom, bavatuesdays, 8. März 2017

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags:

The LMS Market is Quickly Losing Ground

Posted on 24 February 2017 by jrobes

Die einen sagen, der LMS-Markt muss sich neu erfinden; andere sagen, es ist bereits zu spät. Die Autorin zitiert eine kürzlich veröffentlichte Marktanalyse, wonach der globale e-Learning-Umsatz (LMS, Off-the-shelf Content, Services) von 46.6 Mrd. Dollar (2016) auf 33.4 Mrd. Dollar (2021) fallen wird (Ambient Insight, “The 2016-2021 Worldwide Self-paced eLearning Market: The Global eLearning Market is in Steep Decline”). So weit, so gut (oder so schlecht, je nach Perspektive). Allerdings wird so getan, als seien die Nachfolger schon am Platz und als würden sie Ergebnisse liefern, die LMS und e-Learning nie liefern konnten:

“Learning leaders are embracing new platforms that are mobile-first, cloud based, drive voluntary learner engagement and incorporate advancements in cognitive science that map knowledge to how learners best acquire it. Not only that, for the first time it’s possible to measure knowledge and correlate it to business results.”

Spätestens der letzte Satz relativiert die vorangegangenen Zeilen.
Carol Leaman, Chief Learning Officer, 23. Februar 2017

Popularity: 10% [?]

Comments (2)

Tags: , , , ,

NMC Horizon Report > 2017 Higher Education Edition

Posted on 16 February 2017 by jrobes

horizon_201702.jpgDie ausgewählten Trends haben natürlich schon länger die Runde gemacht. Aber jetzt steht der vollständige Report zur Verfügung, in der mittlerweile 14. Auflage, und gewährt in bewährter Manier einen Ausblick auf “six key trends, six significant challenges, and six important developments in educational technology”. Auch der Prozess der Entscheidungsfindung kann wie immer im Projektwiki nachvollzogen werden.

In diesem Jahr haben die Autoren auch einen Überblick über die Trends, Herausforderungen und Entwicklungen der letzten sechs Jahre aufbereitet. Dabei zeigt sich z.B., dass Blended Learning seit 2012 in jeder Aufzählung als Trend, Learning Analytics immerhin in vier von sechs Jahren als wichtige Entwicklung genannt werden. Ansonsten ist der Report mit seinen Beispielen und Leseempfehlungen für jeden eine Fundgrube, der sich über innovative Bildungsprojekte informieren möchte.

Wie immer ist der Horizon Report als Gemeinschaftsprojekt des New Media Consortiums (NMC) und der EDUCAUSE Learning Initiative (ELI) entstanden. Im Mittelpunkt des Reports stehen traditionell sechs Technologien, auf die die Experten wetten, konkret: zwei Technologien für drei unterschiedliche Zeithorizonte:

- ein Jahr oder weniger (”time to adoption”): Adaptive Learning Technologies, Mobile Learning
- zwei bis drei Jahre: The Internet of Things, Next-Generation LMS
- vier bis fünf Jahre: Artificial Intelligence, Natural User Interfaces
NMC, Februar 2017

Nachtrag (17.02.2017): Eine kritische Würdigung des Horizon Reports hat Audrey Watters geschrieben. Beliebig, unhistorisch, unpolitisch, unökonomisch - das sind ihre Vorwürfe. Wenn man den Horizon Report wörtlich nimmt, findet man Argumente, die diese Vorwürfe stützen. Denn er enthält keine Erklärungen parat, warum z.B. bestimmte Trends einfach aus der Aufzählung verschwinden. Ich nehme solche Trendreports deshalb lieber als Startpunkte für eine Diskussion. Was sicher fehlt, ist ein Report, der die Lücken schließt, auf die uns Audrey Watters beständig hinweist.

“No doubt, I am asking the Horizon Report to do something and to be something that it hasn’t done, that it hasn’t been. But at some point (I hope), instead of a fixation on new technologies purportedly “on the horizon,” ed-tech will need to turn to the political reality here and now.” (”What’s on the Horizon (Still, Again, Always) for Ed-Tech”) 

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Patterns in Course Design: How instructors ACTUALLY use the LMS

Posted on 02 November 2016 by jrobes

Es sind sicher keine überraschenden Nachrichten, aber sie kommen von Blackboard selbst, dem größten kommerziellen Lernplattformanbieter im Hochschulbereich. Dort hat man sich einmal die Nutzung der eigenen Plattform - “Blackboard Learn” in Nordamerika - näher angeschaut und dabei fünf Verhaltensmuster festgestellt. Das Resultat: “The first two course archetypes account for over three-quarters of the courses analyzed, and primarily use the LMS to provide students with access to course materials.” Das wird bei Moodle, so darf man vermuten, nicht anders aussehen.
John Whitmer, Blackboard Blog, 27. Oktober 2016

blackboard_201611b.jpg

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

A Devil’s Dictionary of Educational Technology

Posted on 28 October 2016 by jrobes

Cool! Bryan Alexander hat, “in the dark spirit of Ambrose Bierce“, des “Teufels Wörterbuch” neu geschrieben und dieses Mal mit Begriffen aus “educational technology” gefüllt. Von “A” wie “Active learning” bis “Y” wie “YouTube”. Eine Kostprobe:

LMS, n. 1) A document management system, whereby a faculty member can transfer a single document to his or her students. Curiously overpowered for this purpose, nevertheless universally deployed.
2) A good way to avoid legal notices about copyright.
3) The graveyard of pedagogical intentions. A sump for IT budgets.”

Bryan Alexander, Medium, 24. Oktober 2016

Popularity: 17% [?]

Comments (0)

Tags: ,

What’s Wrong with MOOCs: One-Size-Fits-All Syndrome

Posted on 05 October 2016 by jrobes

Die Regierung von Malaysia hat ehrgeizige Ziele: 2020 sollen 30 Prozent ihrer Hochschulkurse als Massive Open Online Courses (MOOCs) zur Verfügung stehen. Aber dafür, und hier setzt die Kritik von Jim Shimabukuro an, wollen sie mit einer einzigen MOOC-Plattform in Australien zusammenarbeiten. Das limitiert: erstens das MOOC-Verständnis (”… a MOOC isn’t a place”), zweitens das Kursdesign und drittens die Herausforderung für die Lehrenden, sich wirklich auf das neue Format einzulassen (und nicht nur einer Plattform zuzuliefern).

“This problem of overreliance on an MMS is endemic in the vast majority of universities that are tiptoeing into MOOCs. It’s the same mindset that tosses all online courses into a single LMS. … The web is an infinite frontier with limitless resources for creating a wide range of MOOCs.”
Jim Shimabukuro, Educational Technology & Change (ETC), 3. Oktober 2016

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Lernmanagement-Systeme an Hochschulen: Resümee des Themenspecials

Posted on 31 August 2016 by jrobes

Philip Meyer fasst die Diskussion der letzten Wochen auf e-teaching.org zusammen: Verschiedene Systeme, von Open Source über kommerzielle Anbieter bis zu Eigenentwicklungen, sind in den Hochschulen im Einsatz. Sie haben Stärken (Management, Datensicherheit) und Schwächen (der tendenziell instruktionale Charakter, die schlechte Usability). Und sie haben eine Zukunft, über die diskutiert wird. Abschließend:

“Letztendlich bleibt die Erkenntnis, dass die Implementation von Lernmanagementsystemen bei weitem nicht nur eine technische Aufgabe ist, sondern Hochschulen dazu bringt, zusammen zu kommen, sich abzustimmen und das eigene Bildungsverständnis zu hinterfragen: Welche impliziten Grundlagen für die Gestaltung der Lehre werden mit LMS geschaffen – und wie passt das zu der Lehre und den Lernräumen, die Hochschulen anbieten wollen?”
Philip Meyer, e-teaching.org, 30. August 2016

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

“Our Technology Is Our Ideology”: George Siemens on the Future of Digital Learning

Posted on 16 August 2016 by jrobes

Self-regulation, communication, creativity, complex problem-solving. Wenn das die Fähigkeiten sind, die uns auszeichnen und die nicht (einfach) automatisiert werden können, dann muss sich Bildung ändern. “Rich data about students”, “learning analytics” und “the rebundling of higher education” sind Bausteine eines zukünftigen Bildungssystems, so George Siemens, “the digital learning guy”.

“If we do things right, we could fix many of the things that are really very wrong with the university system, in that it treats people like objects, not human beings. It pushes us through like an assembly-line model rather than encouraging us to be self-motivated, self-regulated, self-monitoring human beings.”
Marguerite McNeal, EdSurge News, 11. August 2016

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Why do LMSs fail?

Posted on 28 June 2016 by jrobes

Es stimmt, Learning Management Systeme bekommen seit Jahren schlechte Noten von ihren Benutzern. Auch im Vergleich zu anderen HR- bzw. Personalsystemen. Steve Dineen, der Autor, sieht hier drei Gründe:

1)  “Learners are not the main audience, therefore the learning experience is awkward.” Es geht um das Management (Reporting, Integration) von Lernaktivitäten, nicht um Lernerlebnisse. Die Lernenden standen lange nicht im Vordergrund.

2) “The core content strategy of LMSs are wrong.” SCORM, seufzt der Autor! Informationen, versteckt in Kursen; ein Standard für e-Learning-Kurse, nicht für Mobile oder Social Learning.

3) “Cost of content maintenance.” Und da die Kursinhalte in der Regel außerhalb der Lernplattformen gepflegt werden (und damit immer wieder einzeln aus- und eingecheckt werden müssen), ist es sehr aufwändig, das System am Laufen zu halten.

Deshalb schreiben Analysten die “learner experience” allen Systemanbietern ins Stammbuch; und deshalb können die großen MOOC-Plattformen zu einer ernsthaften Alternative werden.
Steve Dineen, LinkedIn/ Pulse, 24. Juni 2016

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: ,

How to Make the Case for a Social LMS

Posted on 16 June 2016 by jrobes

Man könnte es ganz nüchtern betrachten und festhalten: Die nächste Generation von Lernplattformen wird “social”. Wie die meisten anderen (HR-)Plattformen. Die Herausforderungen: Wie führt man die verschiedenen Plattformen in einer integrierten Arbeits-, Kommunikations- und Lernumgebung zusammen? Und: Wie entwickelt man Lernkonzepte, die das “social” auch sinnvoll aufnehmen?

Doch, halt, in diesem Beitrag geht es etwas allgemeiner um die Vorteile eines “social LMS”, die da wären: “Makes learning fun”, “Combats brain drain”, “Keeps training top-of-mind”, “Promotes instructional design feedback”, “Connects employees across different locations”, “Establishes (and maintains) camaraderie”. Dazu gibt es noch Hinweise zur Einführung (”adoption plan”).

“At the end of the day, a social LMS can help you transition from an event-based training culture to a learning culture. …
A social LMS also embraces servant leadership, because employees at all levels of the organization can share content and tips that will help others be more successful. And who doesn’t want to work for that company?”

Liz Grissom, ATD/ Learning Technologies Blog, 13. Juni 2016

Hinweis: siehe auch Werner Sauter: “Vom LMS zur Sozialen Kompetenzentwicklungs-Plattform - ein Paradigmenwechsel” (Corporate Learning Alliance Blog, 2. Juni 2016)

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags:

Themenspecial “Lernmanagement-Systeme”

Posted on 29 April 2016 by jrobes

Selbst wenn man sich darauf einigt, dass es Learning Management Systeme braucht, bleibt die Frage: Welchen Stellenwert nehmen sie in heutigen Lernumgebungen ein? Bilden sie noch den zentralen Einstiegspunkt für das Lernen und die Lernenden? Oder sind sie nur ein Baustein und Link, der neben vielen anderen, internen wie externen Plattformen und Systemen steht, auf denen sich heute Mitarbeiter bzw. Nutzer austauschen?

Ich bin sicher, dass diese Fragen auch im aktuellen Themenspecial auf e-teaching.org behandelt werden. Ansonsten gibt es eine Fülle von Ressourcen und Events zum Thema. Vielleicht ein Einstiegspunkt: “Was versteht man eigentlich unter einem LMS?”

“Im Themenspecial wollen wir von Expertinnen und Experten wissen, was LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen leisten, wie die Systeme in der Praxis eingesetzt und angenommen werden und wohin die Entwicklung geht.”
e-teaching.org, 25. April 2016

eteaching_201604.jpg

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags: ,

10 Breakthrough Technologies 2016

Posted on 16 March 2016 by jrobes

“Immune Engineering”, “Precise Gene Editing in Plants”, “Conversational Interfaces”, “Reusable Rockets”, “Robots That Teach Each Other”, “DNA App Store”, “SolarCity’s Gigafactory”, “Tesla Autopilot”, “Power from the Air”. Das sind neun Technologien, von denen MIT Technology Review sagt, “you need to know about right now”.

Ja, und dann ist da noch “Slack”, die Nummer zehn: “… a service built for the era of mobile phones and short text messages is changing the workplace”. Seit 2013 auf dem Markt, jetzt schon mit über 2,3 Millionen Nutzern. Eigentlich hat Slack nichts, was andere Kommunikationsplattformen nicht auch haben. Doch es spricht an. Zum Beispiel das Hochschulforum Digitalisierung, das Slack seit einigen Monaten nutzt. Und andere fragen: “Could Slack Be the Next Online Learning Platform?”
MIT Technology Review, März 2016

Popularity: 25% [?]

Comments (0)

Tags:

What’s Really to Blame for the Failures of Our Learning-Management Systems

Posted on 10 March 2016 by jrobes

Gibt es eigentlich eine Saison für Learning Management Systeme? Donald Clark hatte kürzlich geschrieben (”The LMS is dead, long live the LMS! (10 pros & 10 cons”). Und auch Michael Feldstein nimmt das Thema auf. Er geht auf einige Merkwürdigkeiten in Auswahlprozessen ein. Unterhaltsam geschrieben und sicher nicht nur für Hochschulen mit Wiedererkennungswert.

“In a typical LMS selection, the person managing the process will start by convening a selection committee and gathering input. The initial feedback from the committee looks something like this:

- Professor John proclaims that he spent the last five years figuring out how to get his Blackboard course the way he likes it. He is not moving to another LMS unless it works exactly the same as Blackboard.
- Professor Jane says that she hates Blackboard, would never use it, and runs her own Moodle installation off of her computer at home. She will not move to another LMS unless it works exactly the same as Moodle.
- Professor Pat doesn’t have strong opinions about any one system over the others. But there are three features in Canvas that must be in whatever platform they choose.”

Michael Feldstein, The Chronicle of Higher Education, 8. März 2016

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Top eLearning Trends For 2016 You Need To Know

Posted on 27 January 2016 by jrobes

eLearning, das heißt für die meisten Unternehmen die Entwicklung und Verbreitung von Online-Kursen (Programme, Module). Diese Prozesse müssen effizient sein, bei Bedarf auch von eigenen Fachexperten umgesetzt werden können, sie müssen einfach und skalierbar sein, und das Ergebnis soll trotzdem einem Lernerlebnis nahekommen. Christopher Pappas, einer der aktivsten eLearning-Gurus (eLearning Industry), zählt sechs Trends auf, die diese Ziele unterstützen (und nicht mehr!):

Serious Games, Automated Course Authoring, Wearable Tech Training, Big Data, Responsive Learning Management Systems, Cloud-Based Systems
Christopher Pappas, eLearning Industry, 26. Januar 2016

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Top Ed-Tech Trends of 2015

Posted on 03 December 2015 by jrobes

Dies ist der erste Beitrag einer zehnteiligen Reihe, die uns Audrey Watters wieder zum Jahresabschluss verspricht, und damit sicher nicht der letzte Hinweis auf ihren Blog von dieser Stelle. Um uns einzustimmen, beklagt sie hier, wie wenig sich in den letzten Jahren bzw. in diesem Jahr geändert hat. Und dann zählt sie die “Untoten des Jahres” auf: der Vorschlag, jede Technologie aus dem Klassenzimmer zu verbannen, die Learning Management Systeme, schließlich Virtual Reality. Ich freue mich schon auf die nächsten Artikel!

“2015 was another great year for “zombie ideas” in ed-tech. “Zombie ideas,” as economist Paul Krugman has described them, are those “policy ideas that keep being killed by evidence, but nonetheless shamble relentlessly forward, essentially because they suit a political agenda.”
Audrey Watters, Hack Education, 1. Dezember 2015

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

What is in store for the LMS Space: My Forecasts for 2016

Posted on 23 November 2015 by jrobes

Die Debatte um Lernplattformen ist komplizierter geworden. Vor einigen Jahren waren es im Wesentlichen zwei Märkte (Hochschulen und Unternehmen) und zwei Geschäftsmodelle (proprietär oder open source). Dazu wurde an der einen oder anderen Stelle die Grundsatzfrage gestellt (LMS oder PLE). Dann kamen Stichworte wie “mobile”, “social” und “cloud” hinzu. Doch seit einigen Jahren gehören weitere Plattformen zur Lerninfrastruktur und bestimmen die nächsten Entwicklungsschritte. Da wären die unternehmensinternen Kollaborations-Plattformen (Social Intranets). Medien- und Video-Plattformen, angelehnt an YouTube, werden eingeführt. Und im Netz hat sich eine Reihe von MOOC- und Online-Kursanbietern mit einfachen Benutzeroberflächen und wenigen, ausgewählten Features etabliert.

Wenn Craig Weiss hier seine Forecasts aufzählt, hat er mehr die klassischen Lernplattformen im Blick, die sich jetzt mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen müssen. Vor diesem Hintergrund breitet er seine detaillierten Einschätzungen um fünf interessante Themen herum aus: 1) Curating Content, 2) Mobile Video, 3) Big Date and Little Data, 4) Personalized Learning Experience (PLE), 5) Deep learning aka predictive analysis.
Craig Weiss, E-Learning 24/7 Blog, 18. November 2015

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Das Ende der Learning Management Systeme?

Posted on 03 November 2015 by jrobes

Wenn Unternehmen zukünftig die Potenziale des informellen, selbstorganisierten und vernetzten Lernens nutzen wollen, dann stoßen sie mit heutigen Learning Management Systemen an Grenzen, so Werner Sauter. Es braucht vielmehr eine Soziale Lernplattform, “die sich zukünftig immer mehr zu einer persönlichen Lernumgebung, einem Personal Learning Environment - PLE - entwickelt”. Ein zentraler Baustein einer solchen PLE werden E-Portfolios bilden, die von den Lernenden selbst gestaltet und betreut werden. Gute Punkte. Wenn auch im Artikel das Lernen im Arbeitsprozess und in bestehenden, internen wie externen, Netzwerken etwas zu kurz kommt. Ich glaube, wenn Manager in dieser Form von sozialen Lernplattformen, PLEs und E-Portfolios lesen, wird man vor allem fragende Gesichter sehen.
Werner Sauter, Blended Solutions Blog, 31. Oktober 2015

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags:

Top 10 NextGen LMSs for 2015-2016

Posted on 08 September 2015 by jrobes

Für Kontinentaleuropäer mag die Liste der Top 10-Lernplattformen etwas exotisch anmuten. Aber die Features, die Craig Weiss hier unter dem Stichwort “Next Generation” anführt und (sehr informell) kommentiert, sind interessant: Statistics/ Reportings, moderne User Interfaces (UI), Mobile/ Responsive, Knowledge Sharing, Audio/ Video-Kommentare, Machine Learning/ Predictive Analysis sind einige der Punkte.
Craig Weiss, E-Learning 24/7 Blog, 3. September 2015

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Let’s Get Personal

Posted on 29 July 2015 by jrobes

“Personalisierung” ist eines der Trendthemen, wenn es um die nächsten Schritte und Entwicklungen des Lernens und vor allem des Online-Lernens geht. Mal ist die Rede von individuellen Lernwegen, vom adaptiven Lernen, manchmal auch schon von Learning Analytics und Algorithmen. Aber immer von Amazon. Die E-Learning-Experten von Kineo (jetzt: City & Guilds Kineo) haben auf einigen Slides diese Begriffe in einen Zusammenhang gestellt und um einige Beispiele ergänzt. Nützlich.
Stephen Foy, City and Guilds Kineo, 17. Juli 2015 (via slideshare)

Totara User Group 2015 - How To Add Personalisation In Your Learning from City and Guilds Kineo

Popularity: 36% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Expectations for the Next Generation Digital Learning Environment

Posted on 02 July 2015 by jrobes

Es ist wieder etwas Bewegung in die Diskussion über die Zukunft von Lernplattformen und zukünftige Lernumgebungen gekommen. Ich erinnere nur Anja C. Wagners Einwurf (”5 Gründe, warum Slack die Lernplattform der Zukunft ist”) und die EDUCAUSE-Studie (”The Next Generation Digital Learning Environment: A Report on Research”). Um letztere geht es in diesem Beitrag. Kritiker haben ihr vorgeworfen, dass die Vision fehle, dass sie Standards überbetone und dass die Metaphern hinken. Malcolm Brown, einer der Autoren der Studie, versucht zurechtzurücken.

“To quickly summarize: the main idea of the white paper is that a single, über-application won’t be adequate to the task, given the diversity of post-secondary education. Hence the LMS successor needs to be a digital environment, built up as a confederation or mash-up of individual digital components, addressing the five core functional domains of interoperability, personalization, analytics, collaboration, and accessibility/universal design. To enable the confederation, we proposed a Lego metaphor, where the components adhere to create a coherent or interoperable digital environment, based on conformance to an NGDLE standard.”
Malcolm Brown, Next Gen Learning Blog, 24. Juni 2015

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

IMG_2040

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

sportograf-43743811

13:30:41

13:14:02

See all photos