Tag Archive | "YouTube"

Tags: ,

Lernort YouTube

Posted on 04 July 2014 by jrobes

Wir sprechen heute von videobasiertem Lernen oder E-Learning, von Microlearning, der Khan Academy und MOOCs. Und diese Stichworte, Projekte und Trends sind ohne YouTube, ohne die populäre Videoplattform, kaum denkbar. Hier haben sich unzählige Kurzformate und Stile etabliert, die auch die Bildungsarbeit auf vielen Spielfeldern des Internets prägen. Hinzukommt, und dieser Aspekt nimmt im Rahmen des Themenschwerpunkts auf #pb21 einen zentralen Platz ein, dass YouTube auch eine typische Web 2.0-Plattform darstellt, ein soziales Netzwerk, das zum Selber-Produzieren und -Senden animiert. User-Generated Content, wie es so schön heißt. Themenschwerpunkt auf #pb21, das heißt wie immer: eine Reihe von interessanten Artikeln, Gesprächen, Interviews und Links zum Thema.
Jöran Muuß-Merholz, #PB21 | Web 2.0 in der politischen Bildung, 17. Juni 2014

Popularity: 9% [?]

Comments (1)

Tags: ,

20 fantastic uses of YouTube in learning - rise of images

Posted on 21 January 2014 by jrobes

Donald Clark scheint sich etwas auf das “10/20/30 fantastic uses”-Format spezialisieren zu wollen. Das schafft natürlich Aufmerksamkeit, kann aber auch leicht etwas gequält daherkommen, wenn man eigentlich nur 7/17/27 Punkte zu erzählen hat. Dieser Artikel liegt irgendwo dazwischen. Er hat eine Präambel: “… YouTube is now a platform.” Dann folgen viele interessante Features, auf die man als durchschnittlicher YouTube-Nutzer nie achtet, die aber auch nicht unbedingt an Lernprozesse gebunden sind. Und schließlich der Abgang: “All of this is interesting but what really matters is good content.” Right.
Donald Clark, Donald Clark Plan B, 13. Januar 2014

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: ,

5 Use Cases for a Corporate YouTube in Organizations

Posted on 11 January 2013 by jrobes

Der Einsatz von Video in Corporate Learning stößt so viele Fragen und Themen an, dass es heute fast schon ein “Competence Center” braucht, um sie alle zu beantworten. Elliott Masie hat kürzlich im Rahmen einer Seminarankündigung einmal einige Facetten des Themas aufgelistet:

“- Video in Webinars.
- User Created Video Segments & Stories.
- Evolving Video in eLearning Content Modules.
- Video in Classrooms Content.
- Video Chat & Video Conferencing.
- Video Expertise & Coaching.
- Classrooms Shift with Live & Streamed Video.”

Und das ist nur ein Ausschnitt. Dan Pontefract (TELUS) nimmt hier das Stichwort “Video Sharing” auf und skizziert verschiedene Einsatzbereiche: Executive Communications, Corporate Communications, Curated Learning, Employee Recognition und Social Learning. Letzteres beschreibt er folgendermaßen:

 ”Well well well. You knew it had to be on the list, right? What better way to use video sharing than to promote it as a learning tool amongst your employees. I’m not talking about professional learning videos you pay for from external vendors which you then might upload to the system. I’m referring to user (employee) generated videos that are created on whatever topic is imaginable. There is much going on within your organization — and via the brilliant minds of your team members — that can be recorded through the use of webams, screen captures or other camera modes. It can easily be uploaded and shared to increase the collective intelligence of all. That is social learning.”
Dan Pontefract, brave new org, 9. Januar 2013

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Jörn Loviscach: A German Math Teaching Sensation Emerges On YouTube & Udacity

Posted on 10 January 2013 by jrobes

Über 8 Millionen Views und mehr als 17.000 Abonnenten auf YouTube, und das für Mathe-Videos in deutscher Sprache! Jörn Loviscach, Professor für Ingenieurmathematik und technische Informatik an der FH Bielefeld, ist im Netz beileibe kein Unbekannter mehr. Noch reizvoller wird dieses Porträt, wenn man weiß, dass er kürzlich ein neues Spielfeld entdeckt hat und jetzt auch auf Udacity, einer der großen MOOC-Plattformen, unterrichtet. Am Rande des Artikels wird dann noch erwähnt, dass die EU überlegt, ein MOOC-Programm aufzulegen. Whatever that means …
Paul Glader, WiredAcademic, 3. Januar 2013

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Wissen im Netz

Posted on 23 October 2012 by jrobes

Wieder eine kurze Vorstellung von vier Webressourcen, die ich für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift “Wirtschaft & Beruf” erstellt habe. Dieses Mal habe ich das Hasso-Plattner-Institut/ www.openhpi.de, Jörn Loviscach, die Plattform „e20cases.org” sowie das MMB Learning Delphi gewählt.
Jochen Robes, Wirtschaft & Beruf, Zeitschrift für berufliche Bildung, 9/10, 2012

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags: ,

The Return Of Video To eLearning

Posted on 19 October 2012 by jrobes

Aus meiner Sicht ist es ein schon länger andauernder Trend, aber Amit Garg bringt die Entwicklung schön auf den Punkt. Und er stützt seine Beobachtung mit zwei interessanten, nun ja, Videos und dem folgenden Pro-Video-Argumentarium: Engagement, Performance Support, Cross Platform/Mobile, Cross Language, Low Costs, Interactive, Viral, User Generated Video.
Amit Garg, Upside Learning Blog, 18. Oktober 2012

Nachtrag (23.10.2012): siehe auch “8 Simple Ways To Start Using Video In Your Classroom”, Katie Lepi, edudemic, 16. Oktober 2012

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

The Top 100 Tools for Learning 2012 list is revealed

Posted on 08 October 2012 by jrobes

Die 6. Auflage der jährlichen “Top 100 Tools for Learning” ist da! 582 Learning Professionals weltweit haben dieses Mal abgestimmt. Für mich ist diese Liste ein fester Baustein (fast) jeder Präsentation, in der es um das Potenzial von Social Media und Social Learning geht. Zwei kurze Einschätzungen gibt uns Jane Hart gleich mit auf den Weg:

Zum einen die Beobachtung, dass Corporate Learning noch einen weiten Weg vor sich hat, was den Einsatz dieser Tools betrifft. Sie schreibt dazu:
“Although security and privacy concerns are preventing many organisations from making significant use of public social media tools, there does appear to be an increased interest this year in enterprise social networking and collaboration tools (viz Yammer and Sharepoint). But, in general, my analysis suggests that whereas education is embracing social technologies, corporates still have a long way to go.”

Und in einem zweiten Absatz kommentiert Jane Hart die aktuellen Entwicklungen und Verschiebungen dieser Auflage:
“In terms of tool trends, this year’s list has seen an increase in the popularity of curation tools and social magazines for the iPad (like Scoopit, Flipboard and Zite). We also see the appearance of visual, virtual pinboards on the list - and Pinterest is in fact the highest new entrant (in at #36) - with Learnist also making a late appearance. There is therefore a clear trend this year in using tools to “organize” digital resources, as well as a continued interest in notetaking tools; Evernote continues its rise up the list, and MS OneNote makes its way back up the list again too (probably due to its new mobile apps).”  Wie immer, great stuff!

Top Tools for Learning 2012 from Jane Hart

Jane Hart, Learning in the Social Workplace, 1. Oktober 2012

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Dschungeltour E-Learning

Posted on 06 June 2012 by jrobes

Beim Titel konnte ich mich nicht durchsetzen. Da hätte ich lieber von einem “Blumenstrauß an Möglichkeiten” gesprochen. Ansonsten gebe ich in diesem Artikel, der in W&B - Wirtschaft und Beruf (Zeitschrift für berufliche Bildung) erschienen ist, einen kurzen Überblick über einige Formate und Formen des Online-Lernens. In der Zusammenfassung heißt es entsprechend:

“Heute können Bildungsexperten und Lerner aus einer breiten Palette an digitalen Medien und Formaten wählen. Wikis, Podcasts, Videocasts, Soziale Netzwerke und Mobile Learning werden zum Alltag in der betrieblichen Weiterbildung.”
Jochen Robes, W&B - Wirtschaft und Beruf, 05-06.2012 (pdf)

Popularity: 31% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

TED’s New Site Turns Any YouTube Video Into a Lesson

Posted on 26 April 2012 by jrobes

Das ist wirklich cool! Über TED-Ed - “Lessons worth sharing” hatte ich ja erst kürzlich berichtet. Jetzt steht die Webseite und TED-Ed kommt gleich mit einem weiteren, spannenden Feature daher. Die Macher von TED-Ed nennen es “flipping a video”, und das geht folgendermaßen: Ich melde mich auf TED-Ed an, suche über TED-Ed auf YouTube ein Video heraus und klicke auf einen “flip it”-Button. Dann kann ich eine kurze Beschreibung zum Video hinzufügen, Fragen zum Video (”Think”), weitere Ressourcen (”Dig Deeper”) und abschließende Bemerkungen (”… And Finally”). Ich habe das Ganze mal mit einem L3T-Video zum Begriff “E-Learning” ausprobiert und es funktioniert (hier mein Test: http://ed.ted.com/on/nQTgS0hH). Und auf einem Dashboard kann man sogar sehen, wer die kreierte Übung absolviert hat. Ich bin wirklich gespannt, wie das ankommt und ob andere Plattformen bald Ähnliches bieten.
Sarah Kessler, Mashable, 25. April 2012

Popularity: 27% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Chemistry on YouTube: “Periodic Table of Videos” Wins SPORE Prize

Posted on 01 June 2011 by jrobes

Das ist cool: Die University of Nottingham und der Video-Journalist Brady Haran haben eine Kollektion von Videos entwickelt. Insgesamt 118 kurze Filme, ein Film für jedes Element des Periodensystems. Jetzt wurde das Projekt ausgezeichnet. Stephen Downes schreibt dazu: “It’s interesting to contrast resources such as this with the top-heavy attempts to turn open educational resources (OERs) into universities.” Korrekt. Noch schöner ist die Würdigung auf dem Open Culture-Blog.
Sheerly Avni, Open Culture, 31. Mai 2011

Popularity: 24% [?]

Comments (2)

Tags:

e-Learning 2020

Posted on 21 May 2010 by jrobes

Ein weiteres Video, das sich um die Zukunft von e-Learning bemüht. Natürlich gibt es 2020 kein e-Learning mehr, weil es kein Learning mehr gibt. Alles ist da, nur einen kurzen Gedanken entfernt. Wobei sich Lernen auch hier auf das (Auswendig-)Lernen von Fakten oder motorischen Fähigkeiten beschränkt. 4:50 Minuten. Fürs Wochenende.
daveyboond, YouTube, 25. September 2009

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Veni – VIDEO – Vici: videobasiertes E-Learning auf dem Siegeszug 2.0

Posted on 03 November 2009 by jrobes

Vom “Siegeszug des Videocontent im Web-Learning” erzählt Andrea Back in diesem Arbeitsbericht mit vielen interessanten Links und Beispielen. Die Story ist bekannt: Es ist immer einfacher geworden, Videos zu entwickeln und zu publizieren, Videoplattformen ziehen Millionen Nutzer an und auch im Bildungskontext wird das Medium immer populärer. Das alles funktioniert so gut, weil die attraktivsten Video-Plattformen, so Andrea Back, mehr sind als “Portale für Inhalte”, sondern als Communities und soziale Netzwerke funktionieren, in denen kommentiert, ausgetauscht, “getaggt” und verlinkt wird, bis zum “rip, mix & learn” eben. Und das “vidEo-Learning” steht nicht allein da, sondern ist fest eingebettet in einen Kontext von Screen Literacy, Microcontent und Mobile Computing. Ein abschließendes Kapitel ist dem “Edu-Podcasting im Unternehmen” gewidmet und fasst einige Rückmeldungen aus Grossunternehmen der Finanzdienstleistungsbranche zusammen. Fazit: Interesse ist vorhandene, aber praktische Erfahrungen sind rar.

In einem aktuellen Blog-Post fragt Andrea Back noch nach den Chancen von “peer-produced Video-Content im Lernumfeld” und kommt zu dem Schluss: “Aber den richtigen “Clou”, den grossen Durchbruch einer community-generierten Lernvideo-Website, den sehe ich noch nicht - lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.”
Andrea Back, Arbeitsberichte Learning Center IWI-HSG, Nr. 1/2009 (2. September 2009)

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Youtube für die Bildung?

Posted on 18 June 2009 by jrobes

Michael Kerres (Universität Duisburg-Essen) denkt darüber nach, wie und in welcher Form Lehrende auf bestehendes Videomaterial zugreifen und in ihre Veranstaltungen einbinden können. Noch führt aus seiner Sicht der Weg an YouTube nicht vorbei. Aber zukünftig? “Ich bin mir sicher, dass das Videoformat auch für den Bildungssektor in den nächsten Monaten an Bedeutung zunehmen wird. Aber wird Youtube die Plattform dafür sein?” Ganz praktisch hat er sich auf verschiedenen Plattformen nach interessanten Angeboten umgesehen, auf YouTube einen eigenen Kanal erstellt und dort eine Reihe von kurzen Filmen verlinkt, die sich mit Bildungsthemen beschäftigen. Wer also mal Skinner, Rogers, Papert, Berners Lee oder Watzlawick sehen und hören will, findet hier eine Auswahl.
Michael Kerres, Notizblock von Michael Kerres, 17. Juni 2009 

Popularity: 17% [?]

Comments (2)

Tags: ,

YouTube EDU

Posted on 27 March 2009 by jrobes

Seit Mai 2007 gibt es die iTunes University. Jetzt ist Google’s Antwort da: “YouTube EDU. Videos and Channels from our college and university partners.” Vorlesungsmitschnitte, Interviews mit Wissenschaftlern, Präsentationen und natürlich Marketing-Materialien sind da zu finden, bis jetzt nur von amerikanischen Hochschulen, aber das mag sich ändern. Natürlich ist z.B. das MIT vertreten, die Duke University, Stanford und viele andere. Insgesamt mehrere Tausend Videos, die Google/ YouTube hier unter dem Dach “Education” anbietet. Inwiefern solche Kollektionen “Education” beeinflussen oder verändern, ist eine andere Frage und vorsichtige Skepsis sicher angebracht. Zum Stöbern.
YouTube EDU, März 2009

Popularity: 13% [?]

Comments (1)

Tags: , ,

Die Weiterbildungsminis kommen

Posted on 04 March 2009 by jrobes

In diesem Artikel (leider ist nur ein kurzer Teaser online verfügbar) ist von einem Trend die Rede. “Ultrakurzformate erobern die Weiterbildung” heißt es, die mal “Learning Nuggets”, mal “Wissenshäppchen” oder “Lunch & Learn” heißen. Der Autor nennt zwei Ursachen für diesen Trend, dem sich offensichtlich niemand entziehen kann: zum einen wirtschaftliche Zwänge, die ein längeres Aussteigen aus dem Arbeitsprozess immer schwieriger machen; zum anderen veränderte Gewohnheiten beim Konsum von Informationen (”YouTubisierung der Wahrnehmung”). Als Kronzeugen dieser Entwicklung werden Deutsche Bank und Credit Suisse genannt, die offensichtlich seit längerem erfolgreich mit verschiedenen Kurzformaten, online wie offline, in der Weiterbildung experimentieren.

Doch die sprachlichen “Überhöhungen”, die der Autor immer wieder bemüht, lassen ahnen, dass hier vieles noch am Anfang steht und die erwähnten Beispiele wohl noch mehr Nischenangebote als Standard sind. Noch finden sich keine Hinweise, wo die Angebote zu finden sind (LMS?), welchen Zielgruppen sie zur Verfügung stehen (allen?) und wann Mitarbeiter selbst aktiv werden dürfen (user generated content?). Aber Internet und Web 2.0 haben hier sicher Schleusen geöffnet.
Axel Gloger, managerSeminare, Heft 132, März 2009

Popularity: 9% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Google’s Gatekeepers

Posted on 04 December 2008 by jrobes

“Today the Web might seem like a free-speech panacea: it has given anyone with Internet access the potential to reach a global audience. But though technology enthusiasts often celebrate the raucous explosion of Web speech, there is less focus on how the Internet is actually regulated, and by whom. As more and more speech migrates online, to blogs and social-networking sites and the like, the ultimate power to decide who has an opportunity to be heard, and what we may say, lies increasingly with Internet service providers, search engines and other Internet companies like Google, Yahoo, AOL, Facebook and even eBay.”

Der lesenswerte Artikel erinnert nicht nur an die prominente, oder vielleicht besser: dominante, Rolle von Google in der heutigen Wissensgesellschaft. Er ist zugleich auch ein Werkstattbericht, der illustriert, wie die Vision von Google immer wieder auf nationale Begehrlichkeiten und nationales Recht stößt. Beispielhaft wird der Disput mit türkischen Autoritäten geschildert und wie Google-Manager im Alltag damit umgehen. Und es sind keine Einzelfälle: In den letzten Jahren haben 24 Staaten den Zugang zu Google bzw. seinen Systemen und Plattformen wie YouTube ganz oder teilweise gesperrt!
Jeffrey Rosen, The New York Times, 28. November 2008

Popularity: 30% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Web 2.0 Corporate Access

Posted on 08 September 2008 by jrobes

September 2008: Vor mir liegt die druckfrische Anweisung eines Großunternehmens, “dass die Nutzung externer Blogs, Social Networking, Newsgroups, File-Sharing- und Messaging-Portale oder web-basierter Mailsysteme blockiert wird.” Kein Einzelfall. Es fallen Stichworte wie “Data Leakage Prevention”. Dazu passt dieser Beitrag: Tony Karrer präsentiert  Ergebnisse der “eLearning 2.0″-Untersuchung des eLearning Guild. Wir lesen: 27,7 Prozent der teilnehmenden Unternehmen blockieren den Zugang zu YouTube, 27,8 Prozent zu Facebook, 28,2 Prozent zu MySpace, aber nur 2,6 Prozent zu Wikipedia. Ist das viel oder wenig? Und wie passt das zur vielbeschworenen Netzwerkgesellschaft und dem gerne als notwendig gepriesenen Wissensaustausch mit Kunden, Partnern und externen Experten? Es passt “irgendwie”: Top-Down Risk Management und bottom-up Xing und Newsreader - nach Feierabend am heimischen Rechner.

“This also shows the discrepancy in the perspective of getting information via a resource like Wikipedia vs. getting it from other people via something like LinkedIn. Corporations have not woke up to the need for knowledge workers to reach out for expertise.”
Tony Karrer, eLearning Technology, 3 September 2008 

Popularity: 69% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

An Anthropological Introduction to YouTube

Posted on 06 August 2008 by jrobes

Wenn sich ein Anthropologe mit YouTube beschäftigt, dann heißt das “participant observation”! Zumindest, wenn der Anthropologe Michael Wesch heißt und mit Studierenden der Kansas State University herauszufinden versucht, was Menschen am Internet, an Web 2.0 und YouTube so fasziniert. In diesem Video erzählt er von seinen Erfahrungen, seinen Erkenntnissen und belegt diese mit unzähligen Video-Beispielen. Fast schon so etwas wie eine “YouTube-Story”!

Seine wichtigsten Thesen: “Media is not content. Media are not just tools of communication. Media mediate human relations. So: when media change, human relations change.” Spannend auch ein anderes Bild, das er “cultural inversion” nennt: Einerseits prägen Individualismus, Unabhängigkeit und Kommerzialisierung unsere Kultur, andererseits suchen wir verstärkt nach Community, Beziehungen und Authentizität.
55 Minuten. Besser als Fernsehen!
Michael Wesch, YouTube, 26 Juli 2008

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Online Photo Sharing in Plain English

Posted on 17 January 2008 by jrobes

Wieder eine wundervolle Web 2.0-Story, die in einfachen Worten und Bildern erklärt, wie’s läuft!
Lee LeFever, Commoncraft, YouTube, 8 Januar 2007

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , , , , ,

TOP 10 TOOLS FOR LEARNING 2008

Posted on 11 January 2008 by jrobes

Auf die Umfrage von Jane Hart (Centre for Learning & Performance Technologies) hatte ich im letzten August bereits hingewiesen. Und weil ich die Idee so toll fand und sie mein Verständnis von e-Learning/ Learning trifft, habe ich gerne meine Top 10-Tools gewählt, als Jane Hart mir gestern eine entsprechende Einladung schickte. Please, have a look!
Jochen Robes, Centre for Learning & Performance Technologies, 11 Januar 2008

Popularity: 20% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:14:02

13:30:41

See all photos