Tag Archive | "video"

Tags: ,

Videos erstellen – leicht gemacht

Posted on 17 March 2017 by jrobes

Noch etwas Praktisches zum Wochenende: Der Artikel ist eigentlich nur ein kurzer Teaser, der auf zwei Tutorials führt. Im einen gibt Stefan Will eine kurze Anleitung zum Filmen mit dem Smartphone. Und im anderen erklärt Joachim Sucker auf charmante Weise, wie man mit Bordmitteln etwas für Bild, Ton und Licht tun kann. Eine Einladung in Sachen Medienkompetenz.
Beatrice Winkler, Erweiterte Lernwelten, 15. März 2017

Nachtrag (25.05.2017): “iPhone und iPad: So drehen Sie tolle Videos” (Stiftung Warentest, 04.04.2016)

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

9 Top eLearning Trends of 2017 from 49 Experts

Posted on 01 March 2017 by jrobes

Okay, Stephen Downes war einer der Experten, die ihre Stimme in den Ring geworfen haben, und er schreibt: “My own predictions were mobile, subscription-based learning, and e-learning platforms. … My full comments: “These are core trends, not fads like VR or blockchain. They reflect both the demand for wider (and cheaper) access, plus the rise of new distributed technologies that make it possible. The crucial (but non-sexy) word for 2017 is ‘provisioning’.”
Bryan Jones, eLearning Art, 23. Februar 2017

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

2017: Where will it all trend?

Posted on 12 January 2017 by jrobes

“Social, curation, personalised, micro learning, VR, AR, xAPI and apps”, doch alles in allem: “expect more of the same”, sagt James Cory-Wright im Namen der Lernexperten von Kineo/ City & Guilds. Und schiebt dann noch nach, dass es für ihn auf einigen Feldern (Apps, Video, Performance Support) doch schneller vorangehen könnte.
James Cory-Wright, City & Guilds Kineo, 12. Januar 2017

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

scil zu Besuch bei der MOOC Factory an der EPFL („MOOC Camp“)

Posted on 16 December 2016 by jrobes

Das Center for Digital Education (CEDE) an der EPFL (École polytechnique fédérale de Lausanne) ist eine der europäischen MOOC-Hochburgen. Schon seit dem 1. April 2013 bündelt man hier theoretische wie praktische MOOC-Aktivitäten (”MOOC Factory”). Die Eindrücke, die Daniela Schuchmann im Rahmen eines 3-tägigen MOOC Camps vor Ort sammeln konnte, bieten interessante Einblicke in eine MOOC-Produktion, das MOOC-Design und damit verbundene Forschungsfragen. Abschliessend versucht sie, noch eine Brücke zur betrieblichen Weiterbildung herzustellen:

“Mit Blick auf die Fülle an bereits verfügbaren MOOC-Angeboten auf den verschiedenen Plattformen (EdX, Coursera, etc.) sehen manche Unternehmen bereits die Aufgabe bei sich, Rollen für die Kuratierung zu schaffen. D.h. vorliegende Kurse auf ihre Qualität und Relevanz hin zu bewerten, für Mitarbeitende ein Angebote vorzuselektieren und ihnen als Lernmöglichkeit aufzuzeigen. Möglicherweise kann dies in einem ersten Schritt für persönliche Bildungsziele genutzt werden, es bleibt abzuwarten, inwiefern dies für die Kompetenzentwicklung eingesetzt und anerkannt werden wird, die auf die Erreichung von Unternehmenszielen ausgerichtet ist.”
Daniela Schuchmann, scil-Blog, 14. Dezember 2016

Popularity: 26% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

11 Predictions to Guide Your Talent Strategy in 2017

Posted on 07 December 2016 by jrobes

“Everything Is Becoming Digital” schreibt Josh Bersin in seinem aktuellen Versuch, die Veränderungen in und um HR auf den Punkt zu bringen. Seine 11 Prognosen sind dann doch etwas genauer: “network of teams” stehen für die Organisationen von morgen; Unternehmen setzen auf “real-time feedback”, um zu erfahren, wie ihre Mitarbeiter ticken; Performance Management wird neu erfunden; dann: “stop designing ‘programs’ und start designing ‘experiences’”, usw.

Schließlich, die 10 und vorletzte Prognose: “The L&D Function Will Continue to Struggle”. Grundlage der Aussage bildet eine kurze L&D Geschichte, von “e-Learning & Blended” (2001) bis “Real-Time. Always On” (2020). Und der Hinweis, dass sich der Bildungsmarkt rasant verändert, mit neuen Anbietern und Angeboten, L&D sich jedoch schwer tut, Fahrt aufzunehmen:

“While all of this progress and wonderfully integrated technology has evolved, the poor corporate learning market has been left behind. Until recently, corporate LMS systems have been designed for the old model of e-learning - they typically have difficult-to-use interfaces and they view video as an afterthought. So most big companies (small companies often have the benefit of starting afresh) are burdened with very complex learning management systems that house all of the company’s compliance training, critical tracking of completions, and arcane business rules which have been built up over decades. This new world of ‘YouTube-style’ learning is just not available.” (35)
Josh Bersin, Bersin by Deloitte, 7. Dezember 2016 (Registrierung erforderlich)

bersin_201612.jpg

Popularity: 27% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Lights, camera, interaction. Making interactive video work for learning

Posted on 24 November 2016 by jrobes

Ein Guide in 11 Kapiteln der e-Learning-Spezialisten von Kineo. Er will Bildungsexperten und -verantwortliche mit der nächsten bzw. neuesten Entwicklungsstufe von Video (oder: von e-Learning?) anfreunden: „In the last few years marketing and advertising agencies have given interactive video a shot in the arm using slick new digital techniques so it runs smoothly online with exciting new features like interactive hotspots, built in scoring and tracking (SCORM) and analytics.”

Der Guide erklärt in einfachen Worten:
“- what types of learning work well delivered as interactive video
- ideas on how to use interactive video for different learning needs
- top tips for delivering interactive video without breaking the bank
- tried and tested formats and templates
- examples of interactive video in action.”

City & Guilds Kineo, 22. November 2016 (Registrierung erforderlich)

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

The Growing Role of Microlearning

Posted on 18 October 2016 by jrobes

Die Phänomene, die Josh Bersin beschreibt, haben die Bildung verändert: Videotutorials, MOOCs, YouTube, das iPhone. Aber ist Microlearning wirklich der Schlüssel, um diese Veränderungen auf den Punkt zu bringen? Hatten Lernende nicht schon immer die Möglichkeit, nach einem Absatz im Buch oder einem Online-Kapitel aufzustehen? Von daher gefällt mir ein anderer Punkt, den der Autor am Rande mitnimmt, besser: “The way people want to learn today can be described in one word: fast.”
Josh Bersin, Chief Learning Officer, 12. Oktober 2016

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Linkedin wird zur E-Learning-Plattform

Posted on 26 September 2016 by jrobes

Das war zu erwarten: Letztes Jahr hat LinkedIn/ Microsoft einen Anbieter von Video-Tutorials, Lynda.com, für 1,5 Milliarden Dollar übernommen. Jetzt bieten sie die Tutorials auf einer neuen LinkedIn-Plattform an. Sie richtet sich an Einzelpersonen und Unternehmen, heißt es in der kurzen Meldung. Und: “Neben der Funktion zur automatischen Kursempfehlung sollen Firmen auch die Möglichkeit haben, ihren Angestellten spezielle Kurse vorzuschlagen. Über ein Analytics-Interface können Firmen dann den Lernfortschritt ihrer Mitarbeiter überwachen.” Noch liegen die Tutorials nur in englischer Sprache vor. Noch.
Kim Rixecker, t3n, 26. September 2016

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: ,

7 Fragen an Prof. Jürgen Handke: “Digitales Lernen und Lehren: Davor kann man sich nicht mehr wegducken”

Posted on 20 July 2016 by jrobes

Leo Molatore (Pink University) hat Jürgen Handke (Universität Marburg) sieben Fragen gestellt: von “1. Herr Professor, was genau ist Ihr Forschungs-, Lehr- und Aufgabenbereich an der Universität Marburg?” bis “7. Ein Gedankenexperiment: Wenn Sie verantwortlich wären für die „digitale Lehre“ in ganz Deutschland, welche 3 Maßnahmen würden Sie als erstes umsetzen?” Seine wichtigste Empfehlung: Bitte keine Vorlesungsaufzeichnungen! Die Antworten gibt es bei Jürgen Handke, natürlich, im Videoformat.
Leo Molatore, Interview mit Jürgen Handke, Pink University, 20. Juli 2016

Popularity: 32% [?]

Comments (1)

Tags: ,

Videos in und für die (Hochschul-)Lehre #video #tugraz

Posted on 23 June 2016 by jrobes

Martin Ebner hat im Rahmen der Veranstaltung „High Noon - Didaktik zu Mittag” (!) an der Universität Graz einige Erfahrungen zum Thema “Video” zusammengetragen. Angefangen von einer Übersicht über verschiedene Formate und Einsatzszenarien bis zu kurzen, operativen Handreichungen. Und in der Klammer seiner Zusammenfassung könnten natürlich auch Weiterbildung oder Corporate Learning stehen:

“Videos können die (Hochschul-) Lehre in vielfältigster Weise erweitern, lediglich der didaktische Einsatz sollte wohl überlegt sein.”
Martin Ebner, E-Learning Blog, 22. Juni 2016

Videos in und für die (Hochschul-)Lehre von Martin Ebner

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

2016 Internet Trends Report

Posted on 06 June 2016 by jrobes

Das jährliche Internet-Kompendium (213 Slides!) von Mary Meeker, Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB) ist da. Es sind wieder so viele Informationen und Daten, dass ich gerne die Zusammenfassung von Ina Fried mitnehme, die folgende Entwicklungen herausstellt:

“- The internet itself is seeing slowing growth.
- In five years, at least 50 percent of all searches are going to be either images or speech.
- Messaging apps, with context and time, have a chance to rival the home screen as the go-to place for interaction.” 

Seiten mit einem direkten Bildungsbezug fehlen in diesem Jahr. Aber was heißt schon “direkter Bildungsbezug”? Es gibt interessante Übersichten zu Consumer-Präferenzen (nach Generationen, S. 51), zur Video-Evolution (S. 76), zu Messaging-Diensten (S. 99), usw.
Mary Meeker, KPCB, Slideshare, 1. Juni 2016

2016 Internet Trends Report from Kleiner Perkins Caufield & Byers

Popularity: 17% [?]

Comments (0)

Tags: ,

7 Fragen an Stephan Schwan: “Schulungsfilme sind stark für dynamische Inhalte und persönliche Ansprache”

Posted on 15 April 2016 by jrobes

Leo Molatore (Pink University) hat mich auf dieses Interview aufmerksam gemacht, das er mit Stephan Schwan vom Tübinger Leibnitz-Institut für Wissensmedien geführt hat. Es dreht sich natürlich um das Video als Lernmedium, seine Möglichkeiten und Grenzen, auch im Vergleich zu anderen Lernmedien. Zu empfehlen ist auch das Bonus-Video, in dem sich Stephan Schwan mit der Frage “Muss man Filme sehen lernen”? auseinandersetzt.

“4. Um ein gutes Schulungsvideo zu erstellen - worauf sollte ein Produzent unbedingt achten?

Vor allem sollte dem Video ein sehr gutes, didaktisch durchdachtes Skript zugrunde liegen. Wichtig ist dabei eine klar erkennbare und inhaltlich gut nachvollziehbare Gliederung, die auch einen einführenden Vorspann, einen „advance organizer”, und eine abschließende Zusammenfassung der wichtigsten Punkte umfasst. …”
Leo Molatore, Interview mit Stephan Schwan, Wissen in Bewegung Blog/ Pink University, 13. April 2016

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags:

Erklärvideos selbst erstellen: Techniken, Planung und Umsetzung

Posted on 11 March 2016 by jrobes

Videos sind ein großes Thema, in der Weiterbildung wie in der Hochschullehre. Das unterstreicht auch das Themenspecial “Lehren und Lernen mit Videos” auf e-teaching.org, das gerade zu Ende gegangen ist. Ein weiterer Beleg: Über 200 Interessierte (!) haben sich kürzlich in das letzte Webinar dieses Specials eingeschaltet. Birte Svea Philippi (Mitarbeiterin im Bereich Neue Medien am Institut für Kunstgeschichte der Goethe-Universität Frankfurt) gibt hier einen interessanten Überblick über verschiedene Video-Formate und ihre Umsetzung. Die Aufzeichnung des Webinars wurde inzwischen ergänzt um Slides, Links und Antworten auf Fragen zum Thema. Eine Fundgrube.
Birte Svea Philippi, e-teaching.org, 29. Februar 2016

Nachtrag (11.03.2016): siehe auch Christoph Meier (scil), “Videos als Lernmaterialien”

videos_2016031.jpg

Popularity: 23% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Weiterbildungs-Experte Jochen Robes: Videobasiertes Lernen ist und bleibt relevant

Posted on 03 March 2016 by jrobes

Auf dem Blog der Pink University findet sich ein Interview mit mir. Darin habe ich zu einigen Fragen rund um Bildung und Bildungstrends Stellung genommen. Auch zum videobasierten Lernen. Die Kollegen haben die Stichworte auch noch mit Quellen verlinkt (danke!). Und hier ein kurzer Ausschnitt:

“7. Stellen Sie sich vor, Sie würden einen Job als Personalchef eines großen Konzerns antreten und hätten freie Hand. Welche drei Schwerpunkte würden Sie setzen?

Also etwas Wunschkonzert in Sachen Arbeiten & Lernen? Dann würde ich nach dem Google-Vorbild -obwohl ich nicht sicher bin, ob es dort heute noch gelebte Praxis ist - allen Mitarbeitenden ein festes Zeitkontingent für eigene Projekte geben; von Adidas würde ich den „New Way of Learning” übernehmen und Mitarbeitenden ein weites Spektrum an internen wie externen Lernressourcen bieten; und dann würde ich, wo immer es geht, Lerntandems fördern, ob auf Kursebene, ob als Coaching oder Reverse Mentoring verpackt, ganz egal.”
Leo Molatore, Interview mit Jochen Robes, Wissen in Bewegung Blog/ Pink University, 2. März 2016

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Interactive Video is About to Get Disruptive

Posted on 01 February 2016 by jrobes

Über den Trend Video in der Weiterbildung habe ich auch an dieser Stelle immer wieder geschrieben und verlinkt. Video als Erklärfilm. Video im MOOC. Und überhaupt Video im Online-Lernen. Der Artikel der E-Learning-Spezialisten von Kineo geht noch einen Schritt weiter und schaut sich das Video-Format selbst an. Und sie behaupten: „What’s so exciting, and has such potential from an online learning point of view, is all the different ways you can interact with content within the video itself.” Was früher E-Learning leisten musste, nämlich Interaktivität, bietet jetzt ein (ehemaliger) E-Learning-Baustein, nämlich Video. Die entsprechenden Stichworte lauten: embedded hotspots, branching, video within video, real-time data via social media tools, SCORM-compliant.
James Cory-Wright, City & Guilds Kineo, 18. Januar 2016

Popularity: 14% [?]

Comments (1)

Tags: , ,

What is in store for the LMS Space: My Forecasts for 2016

Posted on 23 November 2015 by jrobes

Die Debatte um Lernplattformen ist komplizierter geworden. Vor einigen Jahren waren es im Wesentlichen zwei Märkte (Hochschulen und Unternehmen) und zwei Geschäftsmodelle (proprietär oder open source). Dazu wurde an der einen oder anderen Stelle die Grundsatzfrage gestellt (LMS oder PLE). Dann kamen Stichworte wie “mobile”, “social” und “cloud” hinzu. Doch seit einigen Jahren gehören weitere Plattformen zur Lerninfrastruktur und bestimmen die nächsten Entwicklungsschritte. Da wären die unternehmensinternen Kollaborations-Plattformen (Social Intranets). Medien- und Video-Plattformen, angelehnt an YouTube, werden eingeführt. Und im Netz hat sich eine Reihe von MOOC- und Online-Kursanbietern mit einfachen Benutzeroberflächen und wenigen, ausgewählten Features etabliert.

Wenn Craig Weiss hier seine Forecasts aufzählt, hat er mehr die klassischen Lernplattformen im Blick, die sich jetzt mit diesen Entwicklungen auseinandersetzen müssen. Vor diesem Hintergrund breitet er seine detaillierten Einschätzungen um fünf interessante Themen herum aus: 1) Curating Content, 2) Mobile Video, 3) Big Date and Little Data, 4) Personalized Learning Experience (PLE), 5) Deep learning aka predictive analysis.
Craig Weiss, E-Learning 24/7 Blog, 18. November 2015

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Learning’s in BLOOM – On-demand Video-Lernen bei BCBSNC (CLO Webinar)

Posted on 13 November 2015 by jrobes

Eine YouTube-ähnliche Videoplattform zur Unterstützung der Weiterbildung sowie der internen Kommunikation und Zusammenarbeit: das steht im Mittelpunkt dieser Case Study (über Blue Cross Blue Shield of North Carolina/ US), die im Rahmen eines Webinars präsentiert wurde und über die Christoph Meier hier in Wort und Bild berichtet. Interessant ist auch die Aufteilung der Plattform in die Bereiche “Build Your Skills”, „Stay Informed” und „Share Your Knowledge”. Der letzte Bereich steht den Mitarbeitern für eigene Videos (”moderated user content”) zur Verfügung.
Christoph Meier, scil-Blog, 13. November 2015

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags:

Film in der Hochschullehre – Wie audiovisuelle Medien in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können

Posted on 07 October 2015 by jrobes

fau_201010b.jpgEine kurze, nützliche Zusammenstellung verschiedener Aspekte im Zusammenhang mit dem Einsatz von Filmen in Lehr- und Lernkontexten. Entstanden in der Reihe “Schriften zur Hochschuldidaktik” des Fortbildungszentrums Hochschullehre an der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Die Autoren wollen eine “didaktische Reflexion der Integration von Film in die Lehre” (S. 3) anregen. Empfehlenswert ist insbesondere das Kapitel 5.2., “Lernen durch Auseinandersetzung mit Filmen”, das u.a. in einer tabellarischen Übersicht eine Auswahl an didaktischen Einsatzmöglichkeiten von Filmsequenzen vorstellt.
Christoph Baumann und Dirk Jahn, Hochschuldidaktik – Beiträge und Empfehlungen des FBZHL der FAU, 6/2015 (pdf)

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Rückblick auf die ATD Konferenz 2015 in Orlando (Teil 1)

Posted on 29 May 2015 by jrobes

Christoph Meier durfte sich auf der diesjährigen ATD-Konferenz (17. - 20. Mai, 10.500 Teilnehmende) in Orlando weiterbilden und hat die Eindrücke, die er aus den besuchten Sessions (aus einem Pool von 450!) mitgenommen hat, festgehalten. Sehr ausführlich und informativ. Seine Überschriften lauten Trends im Learning Design (Mikro-Lernen, Adaptive Lernumgebungen), Video-basiertes Lernen, Spiele-basiertes Lernen & Gamification sowie Performance Support. Dazu noch eine Keynote (Sugata Mitra) und einige Randnotizen zur Planung und Organisation.
Christoph Meier, scil-Blog, 29. Mai 2015

Popularity: 18% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Video and Online Learning: Critical Reflections and Findings from the Field

Posted on 31 March 2015 by jrobes

Nicht nur in Massive Open Online Courses (MOOCs), aber hier ganz besonders, ist Video das zentrale Medium der Inhaltsvermittlung. Und wird als solches kaum noch hinterfragt! Also haben sich die Autoren aufgemacht, verschiedene Online-Plattformen und -Kurse einmal näher zu betrachten, die eingesetzten Videoformate zu untersuchen und Hintergrund-Interviews mit Experten zu führen. Abschließend halten sie fest:

“Video is by far the most common content format for online learning, even though very little is known about its effectiveness as a pedagogical tool. … To this point, we offer three main recommendations that will help optimize the use of video in an online learning context, and also go a long way towards reducing costs.
- First, think carefully about whether video is the most appropriate medium for accomplishing your learning goals.
- Second, if you use video, make sure to take advantage of its strengths as a medium, and make a deliberate design choice about what video production style(s) to use.
- Third, consider producing online learning video using lightweight or DIY production tools and techniques, emphasizing media literacy.”

Der Report liefert eine Reihe interessanter Informationen zur Produktion, zur Qualität und zur Effektivität von Video als Lernmedium. Er erinnert auch an das Potenzial von Live-Sessions, das heute nur in wenigen Online-Kursen eingesetzt wird (”Live Video can help to foster social learning”). Und im Anhang findet sich eine nützliche Übersicht über 18 Videoformate!
Anna Hansch u.a., Alexander von Humboldt Institute for Internet & Society Discussion Paper Series, 13. März 2015 (via SSRN)

Nachtrag (04.04.2015): Andreas Wittke (Oncampus, Lübeck) hat mich auf diese Diskussion auf Google+ aufmerksam gemacht, die sich im Anschluss an diesen Beitrag entwickelt hat.

Nachtrag (09.07.2015): Auch Tony Bates inzwischen das Dokument gelesen, es kritisch eingeordnet und auch die nützliche Übersicht im Anhang gewürdigt (”MIT and German research on the [appalling] use of video in xMOOCs”).

humboldt_201503b.jpg

Popularity: 25% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Best_Blend_Haufe_2016

Giro Münsterland 2015

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:14:02

See all photos