Tag Archive | "twitter"

Tags: ,

7 Jahre auf Twitter: Was hat es mir gebracht?

Posted on 11 July 2016 by jrobes

Noch einmal Twitter: André Spang ist Lehrer und, als @Tastenspieler und Gründer von #EDchatDE, eine feste Größe in der Bildungs-Community. An seinem Twitter-Geburtstag blickt er zurück und fragt: “Was hat es gebracht?” Die Antworten sind (natürlich) verschiedenen Hashtags zugeordnet, u.a. #PersönlichesLernnetzwerk, #Vernetzung, #KeepItReal, #FilterBubble, #DigitalFootprint und professioneller #Mehrwert sowie #Twitterchats. Sein Fazit: #TrySomethingNew.

“Wenn Du nun denkst, Twitter ist was für Dich, kann ich Dich nur ermuntern, es zu probieren. Vielleicht mal zu Beginn ein wenig lesen, dann mit Interaktionen starten und den Twitterern folgen, dessen Tweets und Themen Dich interessieren. Tipp: Twitter funktioniert nicht von selbst. Du musst schon ein wenig dranbleiben, aber es kann sich auszahlen, wie Du in meinem Fall gesehen hast.
Letztendlich gilt: #DuEntscheidest, ob und wie Du Twitter nutzt und, ob es etwas für Dich ist!”

André Spang, 7. Juli 2016

Popularity: 9% [?]

Comments (0)

Tags:

Karina Amann, Krones AG: Lernt auch mit Twitter

Posted on 08 July 2016 by jrobes

Gestern auf dem BarCamp im Rahmen der 1. VDV-Weiterbildungskonferenz war das Interesse an genau dieser Frage groß: Was hat Twitter eigentlich mit Lernen zu tun? Hier also aus gegebenem Anlass eine weitere Stimme einer “überzeugten” Nutzerin.
Karlheinz Pape, CorporateLearningCamp - CLC16, 6. Juli 2016

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Herwig Kummer, ÖAMTC: Lernt auch mit Twitter

Posted on 23 June 2016 by jrobes

Herwig Kummer vom Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclub ist bereits der dritte Corporate Learning Professional, der sich in dieser kleinen Serie zu Twitter als Lerninstrument bekennt. Davor waren es Anna Gutzmann (Audi) und Martin Geisenhainer (Swisscom).Wer also noch Argumente sucht, um sich oder andere zu überzeugen …

“Würdest Du sagen, Twitter ist ein Learning-Tool für Dich?
Ja, jedenfalls. Twitter ist insofern ein Learning-Tool für mich, weil es mir einen raschen Überblick gibt, was gerade „in Diskussion” ist und wo es interessante Impulse im Web gibt, die ich wohl nie gesucht und deshalb wahrscheinlich auch nicht anders gefunden hätte. Da gibt es jede Menge Stoff zum Lernen.”

Karlheinz Pape, CorporateLearningCamp - CLC16, 22. Juni 2016

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Twitter verabschiedet sich von 140-Zeichen-Regel

Posted on 07 January 2016 by jrobes

Twitter plant, die Beschränkung auf 140 Zeichen aufzuheben und den Dienst für Artikel bis zu 10.000 Zeichen zu öffnen. Es sind in den letzten Tagen viele Artikel über diese Nachricht geschrieben worden (und ich verlinke hier relativ willkürlich auf eine davon!). Einige der Artikel reflektieren über Twitter als Business Case. Andere über Twitter als Kunstform. Wie auch immer: Ich finde, dass der Charme von Twitter gerade in den 140 Zeichen liegt.
Hakan Tanriverdi, Süddeutsche Zeitung, 6. Januar 2016

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Von Twitter Chats zu Innovation Jams: neue Formen und Formate des vernetzten Lernens

Posted on 19 November 2015 by jrobes

Die Redaktion des Handbuch E-Learning war wieder so nett, mir etwas Platz einzuräumen. Der Artikel ist die schriftliche Fassung eines Vortrags, den ich vor einiger Zeit gehalten habe (”Es muss nicht immer MOOC sein. Alternative Formen des selbstgesteuerten & vernetzten Lernens”, Koblenz, Juni 2013). Hier der Vorspann:

“Online-Lehren und -Lernen bedeutet nicht nur die Vermittlung von Informationen und die Bearbeitung von Aufgaben und Tests. Mit der Verbreitung und Popularität der sozialen Netzwerke ist das Internet längst zum Ort geworden, an dem Nutzer selbst aktiv werden, Nachrichten austauschen und gemeinsam Aufgaben bearbeiten. Werden diese Möglichkeiten aufgenommen und in Lernumgebungen integriert, spricht man von »Social Learning«. Doch der Blick richtet sich häufig auf die Integration einzelner Social Media, Learning Communities und MOOCs. Dabei hat sich im Netz eine Reihe weiterer, attraktiver Lernformate gebildet, vor allem an der Schnittstelle zu offenen, kreativen und kooperativen Austauschprozessen. Der folgende Beitrag stellt verschiedene dieser neuen Formen und Formate vor und versucht aus mediendidaktischer Perspektive eine erste Einordnung.”
Jochen Robes, in: Hohenstein, Andreas/Wilbers, Karl (Hrsg.): Handbuch E-Learning, Deutscher Wirtschaftsdienst (Wolters Kluwer Deutschland), Köln, 60. Erg.-Lfg., Dezember 2015 (pdf)

Popularity: 17% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?

Posted on 17 July 2015 by jrobes

Neben MOOCs habe ich gestern noch die Stichworte “Twitter”, “Badges” und “Marktplätze fürs Online-Lernen” etwas ausführlicher in die VhU-Runde geworfen, um zur Diskussion über aktuelle Trends in der Weiterbildung einzuladen. Wenn ich mich an die Kreise erinnere, die wir anschließend geschlagen haben, zu Schulen, Lehrern und der Frage, wie man diese Entwicklungen mit der aktuellen Bildungspolitik verknüpft, schien das auch ganz gut gelungen zu sein. Wie auch immer, anbei das “Ausgangsmaterial”.
Jochen Robes, SlideShare, 17. Juli 2015

Popularity: 24% [?]

Comments (0)

Tags: ,

2015 top 10 tools for learning

Posted on 15 July 2015 by jrobes

Clark Quinn nimmt wieder die Einladung von Jane Hart an und lässt uns an seinen Top 10 Tools for Learning teilhaben. Sie reichen von Google Search bis Mail. Mit kurzen Begründungen. Und einer kurzen Einschätzung: “I note, after the fact, that many are social media. Which isn’t a surprise, but reinforces just how social learning is!”
Clark Quinn, Learnlets, 7. Juli 2015

Popularity: 25% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Roles of Course Facilitators, Learners, and Technology in the Flow of Information of a CMOOC

Posted on 29 June 2015 by jrobes

Wie langsam die akademischen Mühlen mahlen, merkt man daran, dass sich diese Studie auf einen cMOOC bezieht, der 2011 durchgeführt wurde (”Connectivism and Connective Knowledge 2011″, CCK11). Um sich ein Bild von der Rolle der Facilitators, der Lernenden und der eingesetzten Technologien im Kursverlauf zu machen, haben die Autoren mit Verfahren der Social Network Analysis die Kommunikation auf Twitter untersucht. Die Ergebnisse:

“The results of the week-by-week analysis of the network of interactions suggest that the teaching function becomes distributed among influential actors in the network. As the course progressed, both human and technological actors comprising the network subsumed the teaching functions, and exerted influence over the network formation. Regardless, the official course facilitators preserved a high level of influence over the flow of information in the investigated cMOOC.”

Das zeigt: Die Rolle der Lehrenden in cMOOCs wandelt sich. Neben sie treten Lernende, die eigene Sub-Communities formen. Am erstaunlichsten aber war für die Autoren die Erkenntnis, dass es Hashtags waren, die “the most popular nodes” im Kurs bildeten. Deshalb: “In our study, the role of hashtags in the community creation was apparent.”
Oleksandra Skrypnyk u.a., The International Review of Research in Open and Distance Learning (IRRODL), Vol 16, No 3 (2015), Juni

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Moderne Lernumgebungen in Unternehmen. Oder: Was geht in 140 Zeichen?

Posted on 13 May 2015 by jrobes

Am 8. Mai durfte ich auf dem Münchener Bildungsforum über “moderne Lernumgebungen” sprechen. Aber eigentlich ging die Vorgabe noch ein Stück weiter: Wie kann man das Bildungsforum selbst “digitalisieren”, wie kann man die Teilnehmer motivieren, selbst und für sich das Thema aufzunehmen, bevor sie es in ihre Organisationen tragen? Deshalb habe ich den Umweg über Twitter als Lernwerkzeug und Teil des Persönlichen Wissensmanagements genommen, bevor ich auf das eingegangen bin, was Unternehmen und Organisationen heute tun bzw. tun können.
Jochen Robes, SlideShare, 8. Mai 2015

Popularity: 27% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Don’t follow leaders. follow tweeters! Twitter as CPD

Posted on 10 April 2015 by jrobes

Das Internet und Social Media als zentrale Bausteine unserer täglichen Medien- und Informationswelt, da wird selbstverständlich genickt. Wenn es dann um Lernaktivitäten gehen soll, die hier stattfinden, braucht es manchmal etwas Überzeugungsarbeit. Und dann Twitter! Dabei liegen die Möglichkeiten, die Twitter bietet, auf der Hand. Seit Jahren schon führt es die Liste der Top 100 Tools for Learning an. Hier setzt auch der Artikel von Donald Clark an, der an zehn Punkten verdeutlicht, wie er Twitter als CPD, als Continuing Professional Development, nutzt.

“It’s no accident that twitter has soared, with hundreds if millions of users as our brains like small chunks of information, we like to keep in touch with people, share things, feel good when people respond. So don’t follow leaders, follow Tweeters.”
Donald Clark, Donald Clark Plan B, 6. April 2015

Siehe auch: Jane Hart: Twitter for Learning: The Past, Present and Future (März 2015); Jochen Robes: Twittern für die Bildung (Dezember 2013)

Popularity: 24% [?]

Comments (1)

Tags: ,

Top 100 Tools for Learning 2014 is ready

Posted on 22 September 2014 by jrobes

Jane Hart hat wieder, zum achten Mal bereits, ihre “Tools for Learning”-Liste zusammengestellt. Dieses Mal haben 1.038 Learning Professionals weltweit ihre Stimmen abgegeben. Hier einige der Punkte, die Jane Hart hervorhebt (siehe auch: Analysis):

  • “Twitter is the No 1 tool for the 6th year running.”
  • “PowerPoint moves up one place to 4 …”.
  • “LinkedIn moves up into Top 10 (knocking Google+ out of the Top 10)”
  • “Once again, it is still free online social tools that dominate the list, and it is again clear they are being used significantly for both continuous and on demand independent personal learning.”
  • “However, e-learning authoring tools have made a good showing this year …”
  • “Consequently, this year’s list is very much a mix of the old and the new: traditional training tools and new learning tools.”

Alle weiteren Platzierungen finden sich in einer umfassenden Slideshow sowie auf den Webseiten von Jane Hart.
Jane Hart, Learning in the Modern Social Workplace, 22. September 2014

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Twittern für die Bildung

Posted on 19 December 2013 by jrobes

Wieder ein kurzer Artikel für “Wirtschaft & Beruf”, das Magazin, das ich regelmäßig mit Inhalten und Neuigkeiten aus der Welt des Online-Lernens beliefere. Hier habe ich mir Twitter ausgesucht, weil sich die meisten Personaler und Weiterbildner auch heute noch nicht vorstellen können, mit dieser Plattform etwas Sinnvolles anzustellen. Also habe ich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung verfasst. Überzeugungsarbeit halt.

“Alle kennen Twitter, aber nur wenige nutzen Twitter aktiv. Dabei bietet der Kommunikationsdienst eine Reihe von Möglichkeiten, um sich in seinem Fachgebiet auf dem Laufenden zu halten und sich mit anderen auszutauschen. Auch Unternehmen setzen immer häufiger auf die Vorteile des Microbloggings, um die interne Vernetzung ihrer Mitarbeiter zu unterstützen.”
Jochen Robes, Wirtschaft & Beruf, Zeitschrift für berufliche Bildung, 05/2013 (pdf)

Popularity: 49% [?]

Comments (2)

Tags:

Anspruchsvoll, authentisch, autonom, angemessen

Posted on 08 November 2013 by jrobes

Auf Jane Harts jährlicher “Top 100 Tools for Learning”-Liste findet sich WordPress auf Platz acht wieder, vor Facebook und Wikipedia. Und auch Gabi Reinmann stellt in einem Beitrag für das auf-Magazin der Zeppelin Universität (”Hilfe, mein Prof bloggt”) Blogs noch einmal als “Instrument der Bildung” vor, vor allem als Instrument des persönlichen Informations- und Wissensmanagements. Doch bloggende Professoren, merkt sie zugleich an, “sind nach wie vor eine Minderheit”. Gefallen hat mir auch ihre Charakterisierung von Blogs als “Ü40-Dienst für unverbesserliche Liebhaber der korrekten Rechtschreibung”!
Gabi Reinmann, Lehren - Lernen - Didaktik, 7. November 2013

Popularity: 27% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Twittern für die Bildung. Oder: Wie man mit 140 Zeichen lernen kann

Posted on 24 October 2013 by jrobes

Für das Magazin Wirtschaft & Beruf habe ich kürzlich diesen Einstieg in die Welt von Twitter geschrieben. Schritt für Schritt und mit Learning Professionals im Blick.

“Alle kennen Twitter, aber nur wenige nutzen Twitter aktiv. Dabei bietet der Kommunikationsdienst eine Reihe von Möglichkeiten, um sich in seinem Fachgebiet auf dem Laufenden zu halten und sich mit anderen auszutauschen. Auch Unternehmen setzen immer häufiger auf die Vorteile des Microbloggings, um die interne Vernetzung ihrer Mitarbeiter zu unterstützen.”
Jochen Robes, Wirtschaft & Beruf, Zeitschrift für berufliche Bildung, 05/2013

Popularity: 24% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Sieben Internet-Seiten, Personen und Startups, die die Grenzen des Journalismus neu verhandeln

Posted on 14 October 2013 by jrobes

Als vor einigen Monaten David Brooks in der New York Times vom “Campus Tsunami” sprach, hieß es dort: “What happened to the newspaper and magazine business is about to happen to higher education: a rescrambling around the Web”. Also kann ein Blick über den Tellerrand nicht schaden. Martin Giesler hat dafür sieben aktuelle Journalismus-Varianten zusammengetragen. Sie regen die Fantasie an.

“Der Journalismus wird derzeit neu verhandelt. Buzzfeed und Huffington Post sind nur die Vorboten für eine komplett neue Art von Berichterstattung - und Formen der Finanzierung. Schauen wir uns an, was es gibt. Und überlegen wir uns, was in Deutschland funktionieren könnte - und ob wir das überhaupt wollen.”
Martin Giesler, 120sekunden, 14. Oktober 2013

Popularity: 24% [?]

Comments (0)

Tags: ,

How Twitter chats support being a Connected Educator

Posted on 27 September 2013 by jrobes

Man kann Twitter auf vielfältige Weise in sein professionelles Networking integrieren und für den persönlichen Austausch mit anderen nutzen. Eine dieser Möglichkeiten sind Twitter Chats, für die Sharon Plante hier Werbung macht, in dem sie uns von einigen Chats und ihren Erfahrungen erzählt. Chats zur Bildung gibt es übrigens auch hierzulande (also deutschsprachig), siehe #EdchatDe bzw. http://edchatde.wordpress.com/
Sharon Plante, The road to learning, 27. September 2013

Popularity: 25% [?]

Comments (0)

Tags:

Jane’s Top 10 Tools for Learning 2013

Posted on 10 September 2013 by jrobes

Mit gutem Beispiel voran geht Jane Hart und listet ihre aktuellen “Learning Tools” auf. Allen voran Twitter: “If I could only choose one tool, this would be the one.” Ansonsten ist sie nah dran an den Werkzeugen, die ich auch regelmäßig nutze. Wenn es sich noch nicht herumgesprochen hat: Diese Übung ist Teil der jährlichen Sammlung der “Top 100 Tools for Learning 2013″ und bis 27. September kann jede/r noch abstimmen.
Jane Hart, Jane’s Pick of the Day, 6. September 2013

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags:

2013 Top 100 Twitter Influencers in Knowledge Management

Posted on 19 April 2013 by jrobes

MindTouch hat nach den einflussreichsten Experten in Knowledge Management gesucht und die Ergebnisse in eine Top 100-Liste übersetzt. Okay, okay, es mögen einige Experten fehlen, denn es wurde ja nur auf Twitter gesucht, es sind also genau genommen die 100 einflussreichsten Experten auf Twitter, aber genug der Einschränkungen, hier sind die ersten 25 Kandidaten:

hoover_201304.jpg

  1. weknowmore
  2. David Gurteen
  3. Dave Snowden
  4. Stan Garfield
  5. Nancy White
  6. VMaryAbraham
  7. Jack Vinson
  8. Euan Semple
  9. Alice MacGillivray
  10. knowledgetank
  11. Ian Thorpe
  12. Richard Hare
  13. Peter West
  14. Gauri Salokhe
  15. Chris Collison
  16. #KMers Chat
  17. Stuart French
  18. KM Australia
  19. John Tropea
  20. KMWorld Magazine
  21. Christian DE NEEF
  22. Mario Soavi
  23. ewenlb
  24. KM Asia
  25. Steve Dale

Lisa Hoover, mindtouch, 11. April 2013

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: ,

e-learning in 6 seconds!

Posted on 31 January 2013 by jrobes

Video war auf der gerade zu Ende gegangenen Learntec ein großes Thema, auch wenn es auf den offiziellen Pressemitteilungen etwas kleiner als “mobile” oder “games” geschrieben wurde. Vielleicht zeigt diese App, mit deren Hilfe man kurze Videoclips aufnehmen und via Twitter in seinen Netzwerken teilen kann, wie der nächste Schritt aussieht: die Einbettung von Videos in unsere Alltagskommunikation. Dahinter steht übrigens Vine, ein Dienst, der kürzlich von Twitter übernommen wurde.
Jane Hart, Learning in the Social Workplace/ Jane Hart’s Blog, 24. Januar 2013

Popularity: 45% [?]

Comments (1)

Tags:

Twitter for Professional Use – Part 4: Participating in a Live Event

Posted on 14 November 2012 by jrobes

“Sagen Sie mal, was Twitter betrifft, glauben Sie wirklich, dass man in 140 Zeichen lernen kann?” Wer so fragt, versucht vermutlich gerade gedanklich, ein Kapitel eines Lehrbuchs oder einen komplexen Gedanken in ein kurzes, vorgegebenes Eingabefenster zu packen. Und genau darum geht es nicht. Melissa A. Venable erklärt in diesem letzten Teil ihres Twitter-Guides deshalb, was Hashtags sind, wie man einem Chat auf Twitter folgt und wie man Twitter als Backchannel auf Konferenzen nutzt. Darum geht es. Und natürlich gehört diese Nachricht eigentlich dorthin, wo nicht getwittert und gebloggt wird …
Melissa A. Venable, Educational Technology & Change (ETC), 10. November 2012

Popularity: 28% [?]

Comments (0)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

IMG_1158

IMG_1120

IMG_1117

IMG_1146

kienbaum_dankt

jr

Best_Blend_Haufe_2016

See all photos