Tag Archive | "corporate learning"

Tags:

The 2017 Corporate eLearning Movers And Shakers List

Posted on 27 March 2017 by jrobes

Etwas Namedropping. Einmal im Jahr listet Bob Little unter dem Stichwort „Corporate eLearning” auf, was Rang und Namen hat. In diesem Jahr hat er die regionale Aufteilung vergangener Jahre aufgegeben und 100 Experten und Expertinnen in einer Liste zusammengefasst. Subjektiv (”entirely human-based”), global und englisch-orientiert. Auf den ersten Plätzen finden sich bekannte Namen, die eng mit großen Konferenzen oder Industrie- und Berater-Netzwerken verbunden sind. Die Namen sind übrigens ein guter Einstiegspunkt, wenn man überlegt, einige Blogs zu abonnieren oder bestimmten Twitter-Accounts zu folgen. Eine bessere Übersicht gibt es nicht.
Bob Little, Press Release, eLearning Industry, 6. März 2017

Popularity: 7% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Hot or Not: How Do MOOCs Fit into Corporate eLearning?

Posted on 01 March 2017 by jrobes

Fünf Experten werden gefragt, und die Antworten und Perspektiven wechseln sich munter ab. Am spannendsten wird es, wenn MOOCs als Öffnung und Erweiterung von Corporate Learning betrachtet werden. Das betrifft dann Mitarbeiter, die “offiziell” an einem  offenen Online-Kurs teilnehmen, weil MOOCs auf dem Radar des Unternehmens bzw. von L&D sind und das interne Kursportfolio erweitern. Das kann aber auch ganz neue Lernkonzepte einschließen, die MOOCs als Ressource und andere Lernende als Netzwerk sehen und sie aktiv in ihre formalen Lernaktivitäten einbauen. Die entsprechenden Stichworte und Hinweise finden sich auch im Artikel.
Pamela Hogle, Learning Solutions Magazine, 27. Februar 2017

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Infrastruktur für den Corporate Learning 2025 MOOCathon #cl2025

Posted on 22 February 2017 by jrobes

Der Corporate Learning 2.0 MOOC, der/die eine oder andere mag sich erinnern, wurde mit Unterstützung von mooin, der MOOC-Plattform der FH Lübeck, realisiert. Für den Corporate Learning 2025 MOOCathon, der Anfang Mai starten soll, wollen wir einen anderen Weg gehen. Wie schreibt Simon Dückert: “Daher soll die Infrastruktur-Strategie für den Corporate 2025 MOOCathon sein, komplett auf offenen Webplattformen aufzusetzen.” Was das im Einzelnen bedeutet, von der Beschreibung des Kursablaufs bis zur Diskussion in Lerngruppen, stellt er in diesem Beitrag vor. Und fragt abschließend: “Was haltet Ihr davon? Wo gibt es Bedenken? Welche weiteren Ideen habt Ihr?”
Simon Dückert, Corporate Learning Community, 19. Februar 2017

Popularity: 10% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Der CL20-MOOC: Unternehmen lernen gemeinsam im Netz

Posted on 16 August 2016 by jrobes

Er ist zwar schon eine Weile her, unser Corporate Learning 2.0-MOOC, aber für ein Praxis-Statement, das jetzt in der 63. Ergänzungslieferung (!) des Handbuchs E-Learning erschienen ist, habe ich einige Eckdaten noch einmal auf vier Seiten zusammengefasst.

“Am 21. September 2015 startete der Corporate Learning 2.0 MOOC, ein offener Online-Kurs, der sich mit der Zukunft der Weiterbildung beschäftigte. Er dauerte acht Wochen, wobei jede Woche von einem anderen Unternehmen gestaltet und betreut wurde. Über 1.500 Teilnehmer meldeten sich für den Kurs an. Die wichtigsten Erfahrungen und Ergebnisse des CL20-MOOC werden im Folgenden kurz dargestellt.”
Jochen Robes, in: Hohenstein, Andreas/Wilbers, Karl (Hrsg.): Handbuch E-Learning, Deutscher Wirtschaftsdienst (Wolters Kluwer Deutschland), Köln, 63. Erg.-Lfg., Juni 2016 (pdf)

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: ,

From Content Creation to Content Curation: The Importance of Curation

Posted on 15 June 2016 by jrobes

Auch wenn der Begriff sich etwas gegen eine schnelle Übersetzung sperrt: Content Curation ist in der Weiterbildung angekommen. Denn Inhalte, auch Lerninhalte, sind oft im Überfluss da, müssen aber in irgendeiner Form gefiltert, eingeordnet, geprüft, gesichert, weitergeleitet werden. Ich sehe hier mindestens drei Aspekte:

a) Content Curation als individuelle Kompetenz und Routine: Ich bin selbst in der Lage, die täglichen Informationsflüsse aus internen wie externen Nachrichtenquellen und sozialen Netzwerken nach persönlichen Interessen zu orchestrieren.
b) Content Curation als Aufgabe für L&D: Bildungsexperten nehmen das Thema auf, unterstützen Mitarbeiter bei der Entwicklung individueller Routinen, suchen Quellen mit interessanten Lerninhalten und Themen und bieten Filter und Portfolios für ihre Zielgruppen.
c) Content Curation als Tool: Content Curation-Tools bereiten nach konfigurierbaren Regeln Informationen auf, als Apps oder Online-Magazin, die dann weitergeleitet, kommentiert, empfohlen, ergänzt, abonniert usw. werden können.

Marc Rosenberg nimmt das Thema auf und tastet sich an den zweiten Punkt heran. Ein weiterer Artikel soll folgen.
Marc Rosenberg, Learning Solutions Magazine, 14. Juni 2016

Popularity: 13% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Social Learning: Vom Teilnehmer zum Teilgeber

Posted on 11 March 2016 by jrobes

Auf der Personal Swiss werde ich am 12. April 2016 in Zürich die Gelegenheit haben, über das Thema “Social Learning” zu sprechen. Mein “Case” wird der Corporate Learning 2.0 MOOC sein. Hier die ersten Zeilen eines kurzen Teasers, den ich für HR Today geschrieben habe:

“Wie wäre es, wenn Unternehmen ihre Bildungsprojekte vorstellen und anschliessend mit den Teilnehmern eines Kurses diskutieren, wie es weiter gehen könnte? Oder wenn Bildungsexperten eine Frage aufwerfen, die sie noch nicht gelöst haben und um Ideen und Lösungen bitten? Das mag vielleicht nicht ganz die Erwartungshaltung von Kursteilnehmern treffen, die es eher gewohnt sind, ein Thema «aufbereitet» präsentiert zu bekommen. Aber es ermöglicht, wo es funktioniert, auf beiden Seiten Lernkurven, die in traditionellen Kursen oft nur schwer zu erzielen sind.

Wenn wir jetzt dieses Konzept noch aus dem geschützten Raum einer Veranstaltung vor Ort ins offene Netz übertragen, dann sind wir mitten im Corporate Learning 2.0 (CL20) MOOC, einem «Massive Open Online Course», der vom 5. September bis 7. November 2015 stattfand.”
Jochen Robes, HR Today, 11. März 2016

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Meine Eindrücke (I): Corporate Digital Learning MOOC (iversity)

Posted on 09 March 2016 by jrobes

Letzten Montag, am 29. Februar, hat ein neuer MOOC mit dem interessanten Titel „Corporate Digital Learning” begonnen. Ich hatte mich bereits vor einigen Wochen für diesen Kurs angemeldet und habe jetzt das Wochenende genutzt, um mich einmal umzuschauen. Hier meine ersten Eindrücke:

Die Eckdaten:

  • Der Kurs „Corporate Digital Learning” wird inhaltlich von Jeanny Wildi-Yune von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG betreut und über die deutsche MOOC-Plattform von iversity angeboten. Er nimmt Bezug auf eine Studie, die KPMG 2015 publiziert hat („Corporate Digital Learning: How to Get it ‚Right‘”).
  • Der Kurs umfasst 4 Kapitel. Der erste Kapitel, „Introduction to Corporate Digital Learning”, wurde mit Kursbeginn freigeschaltet. Alle zwei Wochen folgt ein weiteres Kapitel.

Continue Reading

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Corporate Learning: Themen und Trends. Erfahrungen aus dem CL2.0 MOOC

Posted on 19 February 2016 by jrobes

Diese Präsentation durfte ich gestern im Frankfurter Bankenviertel halten. Unser Corporate Learning 2.0 MOOC bildete meinen roten Faden. Mit ihm habe ich versucht, das Lernformat MOOC mit den Themen des CL2.0 sowie ersten Konsequenzen für Corporate Learning-Professionals zu verbinden. Bildlastig.
Jochen Robes, Frankfurt, 18. Februar 2016

Nachtrag (12.04.2016): Die Präsentation wurde für eine Keynote auf der Personal Swiss im April 2016 leicht angepasst.

Corporate Learning: Themen und Trends. Erfahrungen aus dem CL2.0 MOOC from Jochen Robes

Popularity: 17% [?]

Comments (0)

Tags: ,

CL20 MOOC ein erster Rückblick

Posted on 29 January 2016 by jrobes

Karlheinz Pape, Mitstreiter in der Corporate Learning Alliance, lässt den Corporate Learning 2.0 MOOC noch einmal Revue passieren. Dabei stellt er u.a. noch einmal heraus, dass es keineswegs selbstverständlich ist, dass Unternehmen ihre internen Bildungsstrategien und -projekte offen zur Diskussion stellen; und wie viel alle Beteiligten aus diesen Diskussionen mitnehmen können, wenn sie diesen Schritt wagen. Und er weist darauf hin, dass nur wenige Kurs-Teilnehmer auf eigenen Social Media-Kanälen mit dem Hashtag #CL20 gepostet haben. Für ihn ein Indiz für “die geringe öffentliche Online-Aktivität der Zielgruppe Corporate Learning Professionals”. Grund genug, am Thema dran zu bleiben!
Karlheinz Pape, Corporate Learning Alliance Blog, 27. Januar 2016

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Predictions for 2016

Posted on 15 January 2016 by jrobes

bersin_201601.jpgDer Titel der Webseite ist etwas sprechender: “10 Predictions to Guide Your Talent Strategy in 2016″. Wie jedes Jahr hat Analyst Josh Bersin wieder einen komprimierten Report in Form von 10 Trendthemen zusammengestellt. Alle kreisen um “digital HR”, und wir haben wahrscheinlich wirklich einen Punkt in der Entwicklung erreicht, an dem es kein HR-Thema mehr gibt, dass nicht in irgendeiner Form “digitalisiert” ist, auf Systemen (Plattformen, Software, Apps, etc.) aufbaut, über Systeme gelebt wird und in irgendeiner Form von Analytics endet. Digitale Transformation eben.

Der Report enthält eine Fülle von Themen, nennt Beispiele und zeigt auf Anbieter und ihre Lösungen. Hier einige der Stichworte, die sich mir noch einmal eingeprägt haben: “feedback culture” (”Feedback is the Killer App”), “design thinking” (”I believe, the disciplines of design thinking and behavioral economics … will become a major new area for HR”), “people analytics” (”a new center of expertise in HR”).

Und schließlich der Absatz, in dem Josh Bersin das Thema “Corporate Learning” zusammenfasst:

“In the area of learning, the world has totally changed from that of “instructor delivered” to “informal” to now “employee-owned.” We, as employees, now have total control of our own learning, so we expect our companies to offer us video content, massive open online courses (MOOCs), and lots of external access whenever we need it. The role of curation and content management is becoming central to L&D; people who used to be called “instructional designers” are now “learning experience designers” because they no longer “teach” as they “design learning experiences.”
Josh Bersin, Bersin by Deloitte, Januar 2016 (Registrierung erforderlich)

Popularity: 16% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Der CL20 MOOC: Learnings eines Lernexperiments

Posted on 17 November 2015 by jrobes

Wer A sagt, kann auch B sagen. Nachdem ich vor einigen Wochen auf den Seiten der “Zukunft Personal” unseren Corporate Learning 2.0 MOOC angekündigt hatte (”#CL20: Ein neuer MOOC für die Weiterbildung von morgen in Unternehmen”), habe ich jetzt an gleicher Stelle auch einen ersten Rückblick versucht. Alles noch sehr frisch, denn der Kurs ist ja erst letzte Woche zu Ende gegangen.
Jochen Robes, Zukunft Personal | HRM Expo BLOG, 17. November 2015

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Corporate Learning Camp 2015 – eine beeindruckende Erfahrung!

Posted on 12 October 2015 by jrobes

Werner Sauter war am letzten Wochenende gleich mit zwei Sessions in Frankfurt auf dem #clc15 präsent. In beiden ging es um die Entwicklung von Corporate Learning und in beiden war man sich einig, dass Corporate Learning sich schnell neu aufstellen muss, wenn es nicht von den aktuellen Entwicklungen abgehängt werden will. Die Methode “BarCamp” könnte, so Werner Sauter, genau in diesen Veränderungsprozess passen.

“Gestern ging das 5. Corporate Learning Camp - CLC15 - mit dem Motto „Lernen gestalten - Talente entwickeln” - zu Ende. Diese beiden Tage waren mit 50 Sessions und unzähligen spannenden Gesprächen extrem dicht gefüllt, so dass ich mit einer Fülle von wertvollen Eindrücken, Impulsen und Erfahrungen nach Hause fuhr. Ich habe den Eindruck, dass sich dieses Veranstaltungsformat immer stärker durchsetzt, weil es genau am Bedarf der Verantwortlichen für Corporate Learning ansetzt. Meine Einschätzung der üblichen PPT-Folienschlachten, an denen ich mich auch immer wieder beteilige, wird deshalb zunehmend kritisch.”
Werner Sauter, Corporate Learning Alliance Blog, 11. Oktober 2015

Nachtrag (18.10.): Noch eine lesenswerte Zusammenfassung des #clc15 durch Herwig Kummer: “#clc15: Vorsicht vor den Tooligans!”

Popularity: 11% [?]

Comments (0)

Tags: , , ,

Corporate Learning 2.0 MOOC mit Harald Schirmer und Simon Dückert - Woche 1

Posted on 23 September 2015 by jrobes

Als Mitorganisator des CL20 MOOC sehe ich mich natürlich in der Pflicht, auf dem Laufenden zu bleiben. Aber ich merke gerade, wie schwer das ist. Eigentlich hatte ich vor, mir einen Überblick zu verschaffen, systematisch, mit den Materialien, den Videos, den Foren. Also mit dem, was auf der Kursplattform passiert. Und dann habe ich schon beim ersten interessanten Link den Plan aufgegeben. Denn er führte mich zu diesem Gespräch und zu Blab, einem (für mich) neuen Werkzeug, von dem mir Simon Dückert schon auf der letzten Zugfahrt erzählte. “Wie Google Hangouts, nur besser” war sein Hinweis. Leider habe ich das Live-Erlebnis verpasst. Harald Schirmer und Simon Dückert reflektierten in knapp 30 Minuten ihre erste MOOC-Eindrücke und die Herausforderungen, die das netzbasierte Lernen mit sich bringt. Aber für die nächste Blab-Session am 28. September habe ich mich gleich eingeschrieben.
Simon Dückert, Blab, 21. September 2015

blab_201509231.jpg

Popularity: 21% [?]

Comments (0)

Tags: , ,

Start des Corporate Learning 2.0 MOOC

Posted on 18 September 2015 by jrobes

Am Montag startet nun also unser Massive Open Online Course, für den wir acht Unternehmen als Gastgeber gewinnen konnten. Es beginnt mit der Deutschen Bahn Training, die in der ersten Woche einlädt, über ihr Projekt “Next Education” zu diskutieren. Dann übernimmt, im Wochentakt, das nächste Unternehmen den Staffelstab. Die genauen Termine, Materialien und Aktivitäten sind auf der Kursplattform von mooin beschrieben bzw, verlinkt. Dort soll alles seinen Anfang nehmen, und dort laufen auch alle Fäden zusammen. Aber ansonsten ist das Netz unsere Lernumgebung. Es gibt eine Facebook-Gruppe. Ein “Corporate Learning 2.0 Daily” auf paper.li. Und ein Der Hashtag #CL20 soll alles zusammenhalten. 883 Teilnehmer sind bereits eingeschrieben!

Was erwartet Sie in diesem Kurs?
„Wie gestalten wir zukünftig das Lernen in Organisationen” ist die Leitfrage des Corporate Learning 2.0 MOOCs, kurz #CL20. Das Besondere: Jede Woche wird von einem anderen Unternehmen gestaltet. Wir wollen über Erfolge mit neuen Lernszenarien und -umgebungen diskutieren, aber auch über die Herausforderungen, die der Wandel und das Neue bringen. Im Mittelpunkt steht der Austausch unter Corporate Learning Professionals, also all denen, die mit Weiterbildung, Kompetenzen und Wissensmanagement in den Unternehmen und Organisationen zu tun haben - und natürlich all denen, die sich dafür interessieren. Denn: gerade im Austausch werden bewährte Erfahrungen, weitere Ideen und neue Wege für alle Beteiligten sichtbar. Wir sind ganz sicher, dass dieser Kurs die Entwicklung von Corporate Learning unterstützt - wenn sich die Akteure hier in den Diskussionsprozess einbringen.”

mooin, 18. September 2015

Popularity: 15% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Corporate Learning 2.0 MOOC

Posted on 09 July 2015 by jrobes

Am 21. September 2015 wird er starten: unser Corporate Learning 2.0 MOOC. Noch stecken wir mitten in der Planung, Konzeption und Entwicklung. Aber die Umrisse stehen, und die Beteiligten sind eingeschworen. Das Besondere: Der offene (kostenlose) Online-Kurse wird acht Wochen dauern, und jede Woche wird von einem anderen Unternehmen gestaltet. Seit dieser Woche steht auch die Ankündigung auf der Kursplattform “mooin” unseres Partners oncampus (FH Lübeck) online. Jede/r Interessierte ist herzlich eingeladen, sich anzumelden und mitzumachen!
Corporate Learning 2.0 MOOC, mooin, Juli 2015

cl20_agenda_201507.jpg

Popularity: 14% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Bildung für alle ist eine Illusion

Posted on 16 June 2015 by jrobes

Da MOOCs auf diesen Seiten ja ein Dauerthema sind, springe ich gleich zum zentralen Punkt dieses Artikels, der die letzten drei Jahre solide zusammenfasst: Die meisten Plattform-Anbieter haben sich heute - nach einem längeren Blick auf die Profile ihrer Nutzer und auf der Suche nach dauerhaften Einnahmequellen - entschieden, die berufliche Weiterbildung stärker in den Fokus zu rücken, also die “Verknüpfung der für alle offenen Bildung mit konkreten Jobs und Firmen”.
Jennifer Fraczek, golem.de, 12. Juni 2015

Popularity: 12% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Top 10 Wissensmanagement-Themen

Posted on 20 February 2015 by jrobes

Simon Dückert, einer der umtriebigsten Wissens-Netzwerker hierzulande, hatte vor einigen Tagen eingeladen, eine Themenliste zu priorisieren. 120 Experten (auch ich) haben sich der kurzen Übung unterzogen. Ich denke, die komplette Liste ist genauso interessant wie das abschließende Ranking. Die Spitzenreiter für 2015:
1. Corporate Learning (61,7 % Zustimmung)
2. Wissensorientierte Führung (55,0 % Zustimmung)
3. Prozessorientiertes Wissensmanagement (52,5 % Zustimmung)
4. Arbeitsplatz der Zukunft (50,8 % Zustimmung)
5. Community Management (47,5 % Zustimmung)
Cogneon, Newsletter, 18. Februar 2015

Popularity: 22% [?]

Comments (0)

Tags:

“Online First” im Corporate Learning – wie beim Guardian

Posted on 29 January 2015 by jrobes

“Online First” heißt es beim britischen Guardian, erzählt Karlheinz Pape. Die Online-Ausgabe ist dort das Primäre, das Umfassendere, das Multimediale, das Unabgeschlossene. Dort findet auch die Einbindung der Leser statt, als Autoren, als Kommentatoren und als Moderatoren. Die Print-Ausgabe als Derivat. Könnte “Online First” nicht auch für die betriebliche Weiterbildung funktionieren, fragt er weiter? Der Bildungsexperte als Online-Netzwerker und Community Manager, die Inhalte als “Work in progress”, das Seminar als Derivat, in dem, wenn notwendig, Fragen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden? Ich denke, in diese Richtung sollte es gehen.
Karlheinz Pape, Corporate Learning - Training und Wissensmanagement, 25. Januar 2015

Popularity: 29% [?]

Comments (0)

Tags: ,

Context Is King: Why Today’s MOOCs Don’t Meet Corporate Needs

Posted on 14 January 2015 by jrobes

Was die Autoren sagen: Wenn Unternehmen dezentraler, durchlässiger und vernetzter werden, wenn Mitarbeiter selbständiger, teamorientierter und flexibler arbeiten sollen, dann muss die Weiterbildung dieser Entwicklung folgen. Die MOOCs der großen Plattform-Anbieter, also die xMOOCs, sind von daher keine Innovation: sie “still rely on an expert presenting information, with limited opportunities for students to engage”. Die ersten MOOCs dagegen “aimed to make online learning mimic the way people actually learn and solve problems, via collaboration and social interaction”.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt den halben Artikel zitiere: “To foster not only the content knowledge of employees, but also the social skills they require to succeed, businesses cannot rely on either lecture-format courses or their digital cousin, the MOOC. We need to return to the MOOC as originally envisioned: social learning. [Hervorhebung von mir, J.R.] Best-in-class corporate education creates a place where colleagues can connect, form networks, and share ideas. It is increasingly important to engage learners socially, because they stand to learn as much from each other as from formal instruction. This does not require forgoing the best-in-class lectures, but rather re-packaging them as part of a broader pedagogical strategy that includes social learning as a core part of the student experience.”
Alan Todd und George Siemens, Wired, 14. Januar 2015

Popularity: 19% [?]

Comments (0)

Tags: ,

The New Way of Learning. What has changed for Corporate Learning?

Posted on 12 September 2014 by jrobes

Als Aufhänger für diesen Vortrag, den ich am Mittwoch im Rahmen eines Webinars gehalten habe, habe ich den Launch des Learning Campus der adidas Group gewählt. Denn hier fallen genau die Stichworte, um weiterzuleiten: sowohl auf die aktuellen Herausforderungen, vor denen Corporate Learning heute steht, aber auch auf die Veränderungen, von denen auch Corporate Learning profitieren kann. MOOCs gehören dazu.
Jochen Robes, SlideShare, 10. September 2014

Popularity: 16% [?]

Comments (1)

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

Best_Blend_Haufe_2016

Giro Münsterland 2015

IMG_2040

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

gfwm-beiratstreffen-2013

robes_mld2013

13:14:02

See all photos