Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Edu Trends | MENTORING

Gibt es eigentlich Informationen darüber, wie es hierzulande dem Thema bzw. dem Konzept Mentoring geht? Gerade im Zusammenhang mit dem Stichwort Medienkompetenz oder Netzkompetenzen höre ich ja immer wieder mal von Unternehmen, die auf Reverse Mentoring setzen und „Alt“ von „Jung“ lernen lassen. Das klassische Mentoring ist dann oft Führungskräfte-Trainings vorbehalten, wo Nachwuchskräften ein erfahrenes Leitungsmitglied an die Seite gestellt wird.

Die Experten des Observatory of Educational Innovation aus Monterrey (Mexiko) sprechen jedenfalls von einem „Boom“, der sie veranlasst hat, diese lesenswerte und ansprechend gestaltete Einführung und Übersicht vorzulegen.

„This edition offers an overview of mentoring as an educational trend, particularly in the field of higher education and entrepreneurship, including the following content:
– A tour of the evolution of mentoring in 10 key moments of history, from classical antiquity to the Digital Era.
– A proposal for the definition of mentoring in contrast to other terms with which it is oen easily confused in academic settings: tutoring, coaching, advising and counselling.
– A range of procedures to evaluate the quality of a mentoring process.
– And more…“

Observatory of Educational Innovation/ Tecnológico de Monterrey, Oktober 2017

Bildquelle: Umschlagbild „Edu Trends | MENTORING“ (pdf)

Verwandte Beiträge

3 Responses to “Edu Trends | MENTORING”

  1. Thomas Zimmerling

    Wir haben uns diese Frage im Rahmen einer Blogparade gestellt, die noch bis Ende Oktober läuft: https://www.diekarrieremacher.de/blogparade-mentoring-in-deutschland-2017/. Vielleicht magst Du Dich mit diesem Beitrag daran beteiligen. Außerdem greifen wir mit der Deutschen Gesellschaft für Mentoring Dein Thema bei unserer Jahrestagung im November auf: http://www.dg-mentoring.de/index.php/mentoring_dgm/aktuelles-mentoring/103-dgm-jahrestagung-mentoring-arbeit-4-0. Reverse Mentoring kommt da explizit auch mit einem Case vor.

    Antworten
  2. Thomas

    Bei SAP gibt es Mentoring seit längeren in versch. Szenarien. Ein sehr effektiver Ansatz des „social Learning“
    – Mentoren die die SAP beraten – SAP Mentors https://blogs.sap.com/2017/02/03/become-a-sap-mentor/
    – CSR: Mitarbeiter machen freiwillig Mentoring zB für Schüler: http://teachtowork.com/2017/06/12/sap/ oder https://www.kinderhelden.info/portfolio/sap-cleverlinge/
    – sowie als Teil von Peer to Peer Learning für alle Mitarbeiter als Angebot neben Coaching – s. auch SAP Karriereseiten. Dabei ist es klar von Coaching abgegrenzt – hat natürlich beides seine Berechtigung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS