Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Neuer Buchbeitrag: Geschäftsmodell für die Digitalisierung des Fernstudiums

Das Fernstudium, so Werner Sauter, muss sich neu erfinden. Zwar stimmen die Teilnehmerzahlen noch, doch die digitalisierte Arbeitswelt setzt längst Anforderungen, denen das klassische Fernstudium nicht mehr gerecht wird. Das zukünftige Geschäftsmodell muss sich deshalb an den Vorgaben der Kompetenzgesellschaft orientieren. Hin zu einer Ermöglichungs- und Singularitäts-Didaktik, die sich konsequent den Lernenden anpasst. Und: „Deshalb werden Fernstudienanbieter zunehmend Praxisprojekte oder Anwendungen im Prozess der Arbeit in ihre Lernarrangements integrieren müssen.“ Es folgen noch längere Kapitel zu Fragen der Kompetenzmessung.

Abschließend: Werner Sauter liefert vor allem einen Weckruf aus didaktischer Sicht. Das ist zumindest ein Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung der Fernstudienangebote, wenn auch noch kein tragfähiges Geschäftsmodell.
Werner Sauter, in: Harald von Korflesch, Burkhard Lehmann (Hrsg.): Online-/Distance-Education. Entwicklungslinien und Trends des Fernstudiums, Schneider Verlag Hohengehren 2017 (via BlendedSolutions’s Blog)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS