Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Decline of Wikipedia

Wikipedia ist in die Jahre gekommen. Die Konkurrenz wie Microsoft’s Encarta oder die Encyclopædia Britannica wurde erfolgreich abgehängt. Ein elitär wirkender Kreis von Editoren wacht über die Spielregeln und macht es Neueinsteigern immer schwerer, aktiv beizutragen. Und das Erscheinungsbild der Wikipedia im Netz wirkt auf Nutzer, als ob die Zeit stehengeblieben wäre.

Vor diesem Hintergrund beschreibt der Artikel ausführlich die organisatorischen Probleme, denen sich Wikipedia heute gegenübersteht, von der überbordenden Bürokratie bis zur fehlenden Diversity, und einige aktuelle Versuche gegenzusteuern. Denn noch steigen die Zahlen der Artikel und Nutzer.

„Wikipedia’s community built a system and resource unique in the history of civilization. It proved a worthy, perhaps fatal, match for conventional ways of building encyclopedias. But that community also constructed barriers that deter the newcomers needed to finish the job. Perhaps it was too much to expect that a crowd of Internet strangers would truly democratize knowledge. Today’s Wikipedia, even with its middling quality and poor representation of the world’s diversity, could be the best encyclopedia we will get.“
Tony Simonite, MIT Technology Review, 22. Oktober 2013

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS