Das ist wirklich eine sehr gute Nachricht, dass so langsam etwas Bewegung in die Open Badges kommt. Ich hoffe, dass hier ein System entsteht, welches es einfacher machen wird, Zertifikate – oder nennen wir es einfach Leistungs-/Kompetenzübersichten – zentral zu sammeln und zugänglich zu machen. Ob die Open Badges von Mozilla zum „Goldstandard“ werden, muss sich noch herausstellen. Aber sowohl für Anbieter von offenen Kursen als auch für die Teilnehmer wird hier erstmals eine Infrastruktur geschaffen, die die Verwaltung digitaler Leistungen vereinfachen wird. Momentan bin ich noch etwas skeptisch über die Registrierungsmethode, da der verwendete Persona-Service anscheinend Statistiken von allen Webseiten sammelt, bei denen der Nutzer die selbe E-Mail Adresse verwendet. Das klingt schon wieder sehr nach Datensammlung ohne direkte Kontrolle durch den Nutzer. Noch ein bisschen mehr „open“ (im Sinne von freier Zugänglichkeit und Selbstkontrolle durch die Nutzer) und dann könnte das durchaus was werden. Thumbs up – es erwarten uns interessante Entwicklungen im Zeitalter des digital-unterstützen Lernens!