Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

SELC 2011 – Workplace Learning

Was bedeutet eigentlich „workplace learning“? Dass irgendwie am Arbeitsplatz gelernt wird, okay. Da diese Erkenntnis aber einen noch nicht weiter bringt, ist Matthias Rohs zuerst einen Schritt zurückgegangen. Er hat verschiedene Bezüge zwischen Arbeiten und Lernen unterschieden (örtlich, zeitlich, sachlich), um dann das „workplace learning“ bzw. „workplace eLearning“ in der Ausbildung der Deutschen Telekom vorzustellen. Dort ist er beschäftigt. Das Ganze hat übrigens im Rahmen der diesjährigen Swiss E-Learning Conference (SELC) in Zürich stattgefunden, die genau dieses Thema zum Motto gewählt hatte.
Matthias Rohs, HEAD.Z – Blog, 5. April 2011

rohs_201104.gif

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS