Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Rapid E-Learning

Im Newsletter heißt es sinngemäß: Es ist Oktober, die Blätter fallen, das Jahr neigt sich dem Ende zu, letzte Deadlines nahen – und das bedeutet Hochsaison für Rapid E-Learning! Wunderbar, wie einfach sich manche Dinge erklären lassen! Wenn man sich dann noch vom Reizwort „Rapid“ nicht abschrecken lässt, stößt man auf ein kurzes, nützliches Dokument. Es enthält verschiedene Tipps für die effiziente Entwicklung von Lernprogrammen (egal, ob rapid oder slow) und auch die Verbindung zu Web 2.0 fehlt nicht: „The range of web 2.0 tools now available to the rapid designer means that a whole new set of design options are open.“ Im einzelnen:

„- Deploy it in an open source LMS like Moodle …
– Keep the conversation going with podcasts and vodcasts …
– Give it a tone of voice with a blog …
– Use RSS feeds to keep it bang up to date …
– Get users to collaborate through a wiki …“

Kineo, Oktober 2007 (pdf)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS