Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Der Campus und die Digitalisierung: So sieht die Universität der Zukunft aus

Michael Jäckel, Präsident der Universität Trier, hat einen versöhnlichen Ausblick geschrieben. Er räumt mit einigen, wenig zukunftsfähigen Vorstellungen auf („Anwesenheit“), lässt viel Raum für eigene Wege und Lösungen und plädiert für ein „Konzept guter Lehre“. Hier drei Merksätze:

  • „Anwesenheit vs. Abwesenheit ist der falsche Ansatz. Verzahnung von analoger und digitaler Lehre/Forschung belebt den Campus.“
  • „Die moderne Gesellschaft legt Wert auf Zugriff, Verfügbarkeit. Diese Gelegenheitsstrukturen gehören auch zum Campus der Zukunft.“
  • „Nicht eine Digitalstrategie ist entscheidend, sondern ein Konzept guter Lehre, in dem Bewährtes und Neues seinen Platz hat. Eine digitale Agenda darf Traditionen nicht vernachlässigen.“

Michael Jäckel, Huffington Post, 12. Mai 2017

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS