Wie können Trainer die Digitalisierung lieben lernen?

Posted on 09 June 2016 by jrobes

Vorneweg: Ich habe keine allgemeine, umfassende Antwort auf diese Frage. Ich denke, dass Trainer und Trainerinnen an der Frage nicht vorbeikommen und in der Mehrheit auch offen sind, sich mit den Entwicklungen des vernetzten Lernens auseinanderzusetzen. Auf den Jubiläums-Impulstagen von GABAL in Seeheim-Jugenheim habe ich jedenfalls kurz unseren Corporate Learning 2.0 MOOC präsentiert und versucht, über das MOOC-Format und die Digitalisierungsthemen der beteiligten Unternehmen das Thema darzustellen. Im Vorfeld der Veranstaltung gab es das beiliegende Interview, das sich - der Titel deutet es an - mehr am Spannungsbogen zwischen der Zielgruppe und dem Stichwort Digitalisierung abarbeitet.
Petra Folkersma, Interview mit Jochen Robes, wirtschaft+weiterbildung, 06/2016, S. 56/57 (pdf)

Popularity: 19% [?]

2 Comments For This Post

  1. Holger Says:

    Sehr spät, aber ich finde es erstaunlich, dass sich hier noch niemand geäußert hat…
    Trainerinnen und Trainer werden m.E. grundsätlich nicht an der Digitalisierung vorbeikommen. Dies alleine schon daher nicht, weil Sie sich zukünftig mit einer komplett neuen und immer stärker werdenden, kostengünstig “produzierenden” Wettbewerberform konfrontiert sehen werden.
    Vorbeikommen heißt in diesem Sinne aber nicht zwangsläufig,dass Sie auch einen höhreren Anteil digitalen Lernens in Ihr Vorgehensmodell implementieren müssen.
    Why not? Bildung und Lernen leben von wirklicher Interaktion, nicht nur vom zuhören. Dinge müssen ausprobiert, besprochen und reflektiert und trainiert werden, so dass Sie auch verinnerlicht werden. Ja, das geht auch über Video- bzw. Webkonferenzen etc., aber m.E. alles nur in Maßen. Denn Trainings leben von echter Nähe, und ein zu starkes Entfernen vom Präsenztraining wird wohl eher nicht zu Änderungen von Glaubenssätzen, Verhalten etc. führen (oder die Wirkung eines Frontalunterrichts haben).

  2. Jochen Robes Says:

    Danke für die Anmerkungen, auch wenn sie sehr offen formuliert sind. Viele Betroffene werden sich wohl beim Stichwort Digitalisierung gerne den zweiten Absatz herauspicken …

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

Best_Blend_Haufe_2016

Giro Münsterland 2015

IMG_2040

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

See all photos