Building an effective learning environment

Posted on 29 February 2016 by jrobes

Ich hatte Tony Bates schon im Ruhestand vermutet, was sich als großer Fehler entpuppte. Er präsentiert, reflektiert und schreibt wie eh und jeh. Viele seiner Aktivitäten hängen an seinem (offenen) Buch “Teaching in a Digital Age”. So auch diese Gedanken über Lernumgebungen. Tony Bates schickt ihnen zwei Prämissen vorweg: a) Lernen als eine “natürliche” Aktivität, und b) Lernen als fortlaufender, nie abgeschlossener Prozess.

Vor diesem Hintergrund beschreibt er einige zentrale Bausteine von Lernumgebungen, mit denen sich Lehrende auseinandersetzen müssen wie z.B. “learner characteristics”, “content”, “skills”, “learner support”, “resources”, “assessments”. Technologien, Plattformen und Tools haben zudem das Spektrum an Möglichkeiten erweitert, effektive Lernumgebungen zu gestalten. Mit fließenden Übergängen zum Stichwort PLE (personal learning environment).
Tony Bates, e-learning and distant education resources, 22. Februar 2016

Popularity: 12% [?]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

IMG_1120

IMG_1158

IMG_1117

IMG_1146

kienbaum_dankt

jr

Best_Blend_Haufe_2016

See all photos