Automation or empowerment: online learning at the crossroads

Posted on 18 January 2016 by jrobes

2016 wird ein entscheidendes Jahr für die weitere Entwicklung des Online-Lernens, meint Tony Bates in diesem lesenswerten Beitrag. Geht es weiter in Richtung Automatisierung, also Adaptive Learning, AI, Algorithmen und damit auch der Kommerzialisierung der Bildung? Oder werden sich konstruktivistische Modelle durchsetzen, um Lernende mit den Fähigkeiten und Kompetenzen auszustatten, die sie in Zukunft benötigen?

Mit Blick auf die mächtigen wirtschaftlichen wie politischen Interessen, die hinter der Automatisierung der Bildung stehen, ist Tony Bates nur verhalten optimistisch. Sieben Handlungsempfehlungen gibt er den Streitern für Empowerment jedoch mit auf den Weg, darunter:

“7. Become edupunks and take back the web from powerful commercial interests by using open source, low cost, easy to use tools in education that protect our privacy and enable learners and teachers to control how they are used.”
Tony Bates, e-learning and distant education resources, 11. Januar 2016

Popularity: 16% [?]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

db_republica_2016

Best_Blend_Haufe_2016

Giro Münsterland 2015

IMG_2040

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

See all photos