Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Jörg Dräger (Bertelsmann Stiftung): Was Digitalisierung wirklich bedeutet

… nämlich einen Angriff auf das Bildungsbürgertum, weil durch die Digitalisierung der Bildung seine Privilegien schwinden. Der Zugang zu Bildung wird erleichtert, auch durch MOOCs und offene Lehr- und Lernmaterialien. Die Digitalisierung stellt aber auch die Hochschulen und ihre Profile auf den Prüfstand. „Unbundling“, das Aufbrechen der noch unter einem Dach vereinten Dienste, ist möglich. Schließlich „Big Data“. Hier plädiert Jörg Dräger für eine Diskussion über Datensouveränität, um die Chancen von Big Data zu nutzen und über Risiken individuell und punktuell entscheiden zu können.
Hochschulforum Digitalisierung, Interview mit Jörg Dräger, 20. Oktober 2015

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS