Categorized | e-learning, e-learning 2.0

Tags |

Wann was für wen?

Posted on 05 June 2013 by jrobes

23 verschiedene Lernformen listet Lutz Goertz auf, um “Bildungsverantwortlichen einen Überblick zum aktuellen E-Learning-Angebot zu verschaffen”. Sie reichen vom klassischen CBT/WBT bis zu Microblogging-Diensten. Als Entscheidungshilfe gibt es zusätzlich noch eine Beschreibung von vier Lerntypen: den Viellerner, den Weniglerner, den informellen Lerner und den Betreuungsorientierten. Komprimiert und nützlich.
Lutz Goertz, wirtschaft + weiterbildung, 5/2013 (pdf)

goertz_201306.jpg

Popularity: 20% [?]

0 Comments For This Post

1 Trackbacks For This Post

  1. Social Business Lernlandschaften – aktuelle Trends und Erfahrungen « centrestage.de Says:

    […] dem Blog von Jochen Robes findet man den vollständigen Beitrag von Lutz Goertz als […]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

13:30:41

sportograf-43743811

13:14:02

See all photos