Categorized | Open Course, eUniversity

Tags |

Der digitale Dozent

Posted on 03 May 2013 by jrobes

Mittlerweile gibt es ja einige MOOC-Formate und noch mehr Einschätzungen und Erfahrungsberichte. Insofern besitzt ein aufmerksamer Beobachter des Bildungsgeschehens gute Chancen, mit einer MOOC-Kritik auch etwas zu treffen. Und sei es nur am Rande. Josef Joffe hat es trotzdem irgendwie geschafft, den Elfmeter zu verschießen: indem er uns daran erinnert, dass die Gesellschaft dort im Netz “virtuell” und damit “unwirklich” sei; dass Twitter und Chatroom “kein Ersatz für geistige Geselligkeit” sind, “sei’s in der Mensa oder WG”; und dass es bei Coursera “keinen ’sokratischen Dialog’ zwischen Dozenten und Studenten” gibt.

Werner Sauter hat daraufhin sogar einen Leserbrief geschrieben (”MOOC - das große Mißverständnis”).
Josef Joffe, Die ZEIT, 25. April 2013

Popularity: 17% [?]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

13:14:02

13:30:41

sportograf-43743811

See all photos