Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Der digitale Dozent

Mittlerweile gibt es ja einige MOOC-Formate und noch mehr Einschätzungen und Erfahrungsberichte. Insofern besitzt ein aufmerksamer Beobachter des Bildungsgeschehens gute Chancen, mit einer MOOC-Kritik auch etwas zu treffen. Und sei es nur am Rande. Josef Joffe hat es trotzdem irgendwie geschafft, den Elfmeter zu verschießen: indem er uns daran erinnert, dass die Gesellschaft dort im Netz „virtuell“ und damit „unwirklich“ sei; dass Twitter und Chatroom „kein Ersatz für geistige Geselligkeit“ sind, „sei’s in der Mensa oder WG“; und dass es bei Coursera „keinen ’sokratischen Dialog‘ zwischen Dozenten und Studenten“ gibt.

Werner Sauter hat daraufhin sogar einen Leserbrief geschrieben („MOOC – das große Mißverständnis“).
Josef Joffe, Die ZEIT, 25. April 2013

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS