Categorized | Open Course

Tags | ,

Top US universities put their reputations online

Posted on 20 June 2012 by jrobes

Eine weitere Zusammenfassung der jüngsten Online-Projekte von Harvard und MIT (edX) sowie Stanford (Coursera). Im Mittelpunkt stehen die Teilnehmerzahlen, an denen offensichtlich kein Reporter so schnell vorbeikommt; dann die Frage nach den Konsequenzen für die traditionellen Hochschulen und ihre Hochschullehre; und die Frage, wie das Geschäftsmodell für “open learning” aussieht und wie kleinere Hochschulen hier mitspielen können. Und schließlich “big data & learning analytics”:

“Michael Smith, dean of Harvard’s faculty of arts and sciences, describes the “incredibly important research opportunity” provided by edX. “We will collect enormous amounts of data from the edX platform about how students are interacting with the courses and online tools and assessments.”
Sean Coughlan, BBC News, 20. Juni 2012

Popularity: 20% [?]

2 Comments For This Post

  1. Robert Hohmann Says:

    Ja, und der Artikel aus der heutigen FTD “Bertelsmann steigt in Discount-Universität ein” passt dann auch dazu.

  2. Jochen Robes Says:

    danke, sehr schön!
    Gruß, JR

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

IMG_1130

IMG_1158

IMG_1146

IMG_1124

See all photos