Don’t Lecture Me: Rethinking How College Students Learn

Posted on 24 February 2012 by jrobes

Der Artikel ist schon ein paar Tage alt, macht aber gerade im Netz die Runde. Ein starker Titel, eine klare Botschaft: Vorlesungen sind als Lehr- bzw. Lernformat etwas, was sich eigentlich nur bildungshistorisch erklären lässt.  Deshalb werden immer wieder Alternativen diskutiert und erprobt. Im Moment bildet ja gerade der “flipped classroom” einen Anlaufpunkt. Im Mittelpunkt dieses Artikels steht ein anderes Konzept, nämlich “peer instruction” oder “teaching by questioning”.
Emily Hanford, MindShift, 13. September 2011

Popularity: 24% [?]

2 Comments For This Post

  1. Gabi Reinmann Says:

    Ich habe ebenfalls schon mehrfach (im Moment auch) mit Konzepten gearbeitet, die derart sind, dass Studierende Inhalte VOR der Veranstaltung bereits entweder anhören, ansehen oder lesen sollen, damit die Präsenzsitzung interaktiver gestaltet werden kann. Das funktioniert auch - mit einem eher kleinen Prozentsatz der Studierenden!! Sicher ist das fachabhängig. In meiner Domäne ist die Erfahrung, dass sich ca. 25% auf diese Weise tatsächlich vorbereiten und sich von diesen dann nochmal ca. 1/3 aktiv beteiligen. Das ist besser als nichts, aber weit weg davon, ein umfassendes Problemlösekonzept für die Lehre zu sein (siehe auch: http://gabi-reinmann.de/wp-content/uploads/2012/02/Problem_L%C3%B6sungsansatz_VL_DD_2012.pdf)
    Gabi

  2. David Krieger Says:

    This is another way of flipping the classroom. All well and good, that is, for math and some other purely cognitive subjects. But don’t we need to communicate in different ways when “teaching” literature, art, history, philosophy etc.? Maybe there are things going on in classrooms that can’t be flipped, where someone has to stand up and lead the others into paths of thinking, knowing, feeling that a video at home or in the bus won’t do as effectively and which also can’t be done just by answering questions?

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

13:14:02

13:30:41

IMG_1124

IMG_1117

IMG_1146

IMG_1120

IMG_1130

kienbaum_dankt

See all photos