Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

#pb21-WebTalk “Wie Tablets und Smartphones das Lernen verändern”

Alles muss jetzt raus: Hier noch die Aufzeichnung eines interessanten Web-Talks mit Guido Brombach (DGB Bildungswerk), Ralf Appelt (Universität Hamburg), Daniel Seitz (Mediale Pfade) und Moderator Jöran Muuß-Merholz (pb21.de). Es fallen Stichworte wie EduCaching, QR-Codes und Augmented Reality. Vielversprechend ist auch der Link auf die Seite „iPads und Bildung. Erfahrungsberichte aus dem DGB Bildungswerk“. In der Diskussion geht es u.a. darum, dass Lerner ihre eigene Lernumgebung und ihre eigenen Lernräume gestalten, was mit Tablets einfacher als mit stationären Rechnern umzusetzen ist. Und was bedeutet es eigentlich für Bildungsinstitutionen, wenn Teilnehmer zukünftig ihre eigenen Geräte mitbringen und nutzen („Bring your own device“)?
Blanche Fabri, #pb21.de, 15. Dezember 2011

pb21_201112b.jpg

Verwandte Beiträge

2 Responses to “#pb21-WebTalk “Wie Tablets und Smartphones das Lernen verändern””

  1. Marco De Micheli Redaktor HR-Blog

    Immer mehr Mitarbeiter sind zudem mobil, arbeiten nach flexiblen Arbeitszeiten und an flexiblen Einsatzorten oder haben lange Arbeitswege, die sich für kurze und entspannte Lernaktivitäten eignen. Lernen in kleinen Häppchen, Repetitionen und Vertiefungen, kompakte Inhaltskonzepte, ergänzender Einsatz und Anwendungsmöglichkeiten auch für eher bildungsungewohnte Mitarbeiter sind einige relevante Merkmale und Voraussetzungen für die Praxis.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS