Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Lebensphasen von Online- Communities am Beispiel der Mediencommunity

Die Mediencommunity ist eine Online-Community, das „Wissensnetzwerk der Druck- und Medienbranche“. Sie wurde in den Jahren 2009-2011 als BMBF/ESF-Förderprojekt entwickelt, hat heute über 3.000 registrierte Nutzer und verzeichnet täglich ca. 800 Besuche und 16.000 Seiten-Abrufe. In diesem Beitrag werden die Lebensphasen der Mediencommunity beschrieben – ausführlich, sehr offen und nachvollziehbar.

Die einzelnen Lebensphasen lauten im Anschluss an Etienne Wenger („Cultivating Communities of Practice“, 2002):
1) Die Entdeckung des Potenzials (Startphase),
2) die Phase des Zusammenwachsens,
3) die Reifungsphase,
4) die Verantwortungsphase und
5) die Umwandlungsphase.

Leider kann ich beim Lesen nicht ganz ausblenden, dass die letzten Community-Phasen mit dem Ende des Förderprojekts zusammenfallen, und ich frage mich, ob diese Tatsache das Bild in irgendeiner Form beeinflusst. Wie auch immer, das Fazit der Autorinnen ist sicher auch für andere Projekte und Initiativen interessant: „Auf der Basis des Modells können die einzelnen Phasen der Community-Entwicklung antizipiert und gezielt unterstützt werden. Somit stellt das Fünf-Phasen-Modell einen konzeptionellen Rahmen dar, welcher zur Anleitung von Maßnahmen zur Kultivierung und zum Management von Online-Communities als sehr nützlich erscheint.“ (S. 22)
Ilona Buchem und Anne König, e-teaching.org, 19. Dezember 2011

Verwandte Beiträge

2 Responses to “Lebensphasen von Online- Communities am Beispiel der Mediencommunity”

  1. Mike

    Sehr interessanter Artikel.
    Also diese Kennzahlen sind schon eine hohe Hausnummer.
    Die Seite ist aber auch sehr informativ.
    Gibt es das Buch auch auf Deutsch?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS