Categorized | e-learning, e-learning 2.0


E-gestützte Lernszenarien: bewährte Anwendungen und neue Technologien

Posted on 30 September 2011 by jrobes

Von der KnowTech in Bad Homburg bin ich gestern direkt zum Börsenplatz in Frankfurt, um vor dem Bildungsausschuss der dortigen IHK das Thema E-Learning zu präsentieren. Es sollte eine Mischung aus Marktbetrachtung und Ausblick werden, also der klassische Spagat, um eine breite bzw. heterogene Zuhörerschaft anzusprechen. Als Trends hatte ich die Stichworte “social learning”, “microlearning” (Videos), “mobile learning”, “game-based learning” und “cloud learning” mitgebracht, also Konzepte, die bereits “da” sind, die aber viele noch nicht oder selten mit dem klassischen Web-based Training verbinden. Die anschließende Diskussion war anregend und hat Spass gemacht, vor allem, weil ich nach langer Zeit wieder einmal gegen das Statement “mit dem Internet kann man nicht lernen” argumentieren durfte.
Jochen Robes, Slideshare, 29. September 2011

Popularity: 32% [?]

3 Comments For This Post

  1. Cornelie Picht Says:

    Diese Diskussion hätte ich gerne miterlebt. Konnten Sie die Diskutanten denn überzeugen? Es wäre spannend, wenn Sie über die Argumente der Skeptiker berichten würden.

  2. Jochen Robes Says:

    Nun, die Skeptiker (auf dieser “grundsätzlichen” Ebene der Diskussion) haben eigentlich nur ein Argument: Sie sind davon überzeugt, dass Lernen ohne Lehrer und den direkten Austausch mit ihm und anderen Lernern nicht möglich ist. “Lernen allein vor einer Maschine?” Oder: “Sprachen lernen - ohne Trainer und seine direkten Möglichkeiten der Korrektur usw.? Geht nicht!”

    Die Diskussion ist in der Regel kurz und schmerzlos, da man ja (a) den Wert des Lernens im Klassenraum nicht in Frage stellt - aber irgendwann geht auch der beste Trainer mal nach Hause; (b) im Internet bzw. Social Web ist heute niemand mehr allein - auch nicht, wenn er lernt; (c) im Internet sind heute neue Lernszenarien möglich, die vor 10 Jahren noch undenkbar waren.

    Gruß, JR

  3. Cornelie Picht Says:

    Vielen Dank für Ihre Erläuterungen! Das “Lernen allein vor der Maschine” scheint sich in vielen Köpfen festgesetzt zu haben.Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie eng das mediengestützte Lernen oft definiert wird. Es gibt wohl noch viel zu tun.

    Gruß, CP

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

13:14:02

13:30:41

sportograf-43743811

See all photos