Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Can There Really Be TMI?

TMI steht für „Too Much Information“. Viele suchen nach Orientierung und Antworten, nicht nur im Rahmen unseres aktuellen Blog Carnivals. Auch z.B. James Gleick, der ein offensichtlich spannendes Buch zum Thema geschrieben hat („The Information: A Theory, a History, a Flood“), und Internet-Philosoph David Weinberger, der in Kürze eines veröffentlichen wird („Too Big to Know„). Deshalb gibt es hier fünf Experten mit kurzen Antworten auf die Frage „Can There Really Be TMI?“ – und eine Anmerkung von David Weinberger:

„And underneath these interesting-in-themselves essays runs a different question when they are taken together: What the heck do we mean by “information” anyway? I’m not sure any of the respondents is defining it in the same way. The ways include: opinions, raw data, words, ideas, photos, switches and dials, and books. Of course, some of these are containers of information or examples of information. But they do not reduce to a single definition. (David Weinberger)
Zocalo, März 2011

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS