Categorized | New Thinking


Flip-thinking - the new buzz word sweeping the US

Posted on 23 September 2010 by jrobes

Daniel Pink (”Drive”) erzählt von Karl Fisch, einem Mathe-Lehrer aus der Umgebung von Denver, der eines der ältesten Gesetze des Schulunterrichts auf den Kopf gestellt hat: Er hat seinen Unterricht gefilmt und auf YouTube gestellt, um mit den Schülern gemeinsam die Hausaufgaben zu lösen . “Lectures at night, “homework” during the day. Call it the Fisch Flip.” Und Daniel Pink spannt einen Bogen, von Verlagen, über die Filmindustrie, HR und Formen der Zusammenarbeit, um den Trend “Fisch Flip” zu untermauern.

“So here’s your homework for tonight. Ask yourself: what is one process, practice, method or model in my business, work or life that I can flip? We’ll work on your answers together in class tomorrow.”
Daniel Pink, Telegraph, 12. September 2010

Popularity: 48% [?]

1 Comments For This Post

  1. Frank Vohle Says:

    Das ist mal eine Innovation! Oft genug verharren wir in den Denk- und Handlungsmuster von Früher. Wenn es um Unterricht geht, springen mit guten Willen in Richtung elektronischer Tafel. An der inhaltlichen Architektur etwas ändern, da tun wir uns alle schwer. Also, sehr interessant was der Herr Fischer da macht… Nachahmer gesucht :-)
    Frank

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:30:41

13:14:02

See all photos