Informationskompetenz in Deutschland

Posted on 08 October 2009 by jrobes

Der Begriff der “Informationskompetenz” steht ja immer etwas im Schatten seines großen Bruders, der “Medienkompetenz”. Das hängt sicher mit seiner Herkunft aus dem bibliothekarischen und informationswissenschaftlichen Umfeld zusammen, in dem er auch heute noch meist anzutreffen ist. Doch Informations- wie Medienkompetenz gelten längst als Schlüsselkompetenzen, auf denen unsere aktive und selbstbestimmte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben aufbaut. Grund genug, einen “Überblick zum Stand der Fachdiskussion und Zusammenstellung von Literaturangaben, Projekten und Materialien zu einzelnen Zielgruppen” zu riskieren, wie es Harald Gapski und Thomas Tekster hier getan haben.

Ihre Studie besitzt zwei Schwerpunkte: Im ersten Teil stellen sie das Begriffskonzept “Informationskompetenz” näher vor, informieren kurz und anschaulich über einige wichtige Modelle und beschreiben Abgrenzungen, Entwicklungen und Trends. Im zweiten Teil stellen sie dar, was Informationskompetenz für einzelne Bildungs-, Berufs- und Sozialgruppen bedeutet. Ein Kapitel ist auch den Arbeitnehmern gewidmet. Hier heißt es wenig überraschend: “Bislang fördern nur wenige Unternehmen die Informationskompetenz ihrer Mitarbeiter(innen) durch entsprechende Programme und Fortbildungsangebote.” (S. 51) Hinzu kommt ein umfangreiches Literatur- und Quellenverzeichnis!

Die Autoren lassen an einigen Stellen durchblicken, worin heute die Herausforderung besteht: Zum einen gilt es nach wie vor, das Konzept der “Informationskompetenz” gesellschafts- und bildungspolitisch zu verankern; und zum anderen muss es von seiner bibliothekswissenschaftlichen Vergangenheit gelöst und stetig um neue Entwicklungen (siehe z.B. user-generated content und social networks) erweitert werden. Und dann braucht es sicher mehr als eine ruhige Minute, um Konzepte der Informations-, Medien- und digitalen Kompetenz sinnvoll miteinander zu verbinden (via Beats Biblionetz).
Harald Gapski und Thomas Tekster, Hrsg. von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), August 2009 (pdf)

Popularity: 16% [?]

0 Comments For This Post

1 Trackbacks For This Post

  1. Twitter Trackbacks for Informationskompetenz in Deutschland | weiterbildungsblog [weiterbildungsblog.de] on Topsy.com Says:

    […] Informationskompetenz in Deutschland | weiterbildungsblog www.weiterbildungsblog.de/2009/10/08/informationskompetenz-in-deutschland – view page – cached Der Begriff der “Informationskompetenz” steht immer etwas im Schatten seines großen Bruders, der “Medienkompetenz”. Das hängt sicher mit seiner Herkunft aus dem bibliothekarischen und… (Read more)Der Begriff der “Informationskompetenz” steht immer etwas im Schatten seines großen Bruders, der “Medienkompetenz”. Das hängt sicher mit seiner Herkunft aus dem bibliothekarischen und informationswissenschaftlichen Umfeld zusammen, in dem er auch heute noch meist anzutreffen ist. Doch Informations- wie Medienkompetenz gelten längst als Schlüsselkompetenzen, von denen unsere aktive und selbstbestimmte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben abhängt. Grund genug, einen “Überblick zum Stand der Fachdiskussion und Zusammenstellung von Literaturangaben, Projekten und Materialien zu einzelnen Zielgruppen” zu riskieren, wie es Harald Gapski und Thomas Tekster hier getan haben. (Read less) — From the page […]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:30:41

13:14:02

See all photos