Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Eine Renaissance der Hochschuldidaktik? GMW 2009

Wolfgang Neuhaus hat die GMW-Tagung (14. – 17. September) gleich zum Anlass genommen, um einige grundsätzliche Fragen und Probleme der Mediendidaktik anzusprechen. Dazu gehört auch sein Unbehagen mit dem Begriff „E-Learning“ und dem Stellenwert, den Lernplattformen wie Blackboard oder Moodle im Hochschulalltag einnehmen (Stichwort: „E-Learning am Scheideweg“). Er plädiert für einen Fokus auf das Lernen an sich, für medienpädagogische Innovationen und eine Wiederbelebung der Mediendidaktik (Stichwort: „Verortung einer Neuen Mediendidaktik“). In seinem Ausblick zählt er auf, was ihm unter diesen Gesichtspunkten auf der GMW-Tagung alles positiv aufgefallen ist:

„Kompetetenzorientiertes Begleitstudium in Augsburg, mediengestütztes Lernen in Basel, Lernen durch Lehren in Ludwigsburg, produktorientiertes Lernen im Learners´Garden, allerorten EduCamps: Ilmenau, Berlin, Hamburg, Graz … Stehen wir vor einer Renaissance der Hochschuldidaktik? Die Zukunft wird es zeigen. Spannende Zeiten …“
Inklusive Literaturhinweisen und Links auf die Blogbeiträge der GMW 2009! Lesenswert!!
Wolfgang Neuhaus, #gardening …, 27. September 2009

Nachtrag (29.09.2009): Eine aus meiner Sicht treffende Replik hat hier Gabi Reinmann geschrieben.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS