Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

The Benefits of a Classical Education

Tim O’Reilly, der uns bekanntermaßen das Web 2.0 geschenkt hat, erzählt hier über die anhaltenden Spätfolgen seiner klassischen Erziehung. Griechisch und Latein also. „Socrates is my constant companions“, sagt Tim O’Reilly und erklärt uns, wie er bei der Entwicklung und Diskussion seiner Ideen, inklusive Web 2.0, immer wieder von der Lektüre und dem Wissen der Alten profitiert. Der Artikel erinnert in wunderbarer Weise daran, dass Bildung im besten Sinne Persönlichkeitsentwicklung ist, und wenn er dann noch von einem Apologeten des Internets geschrieben ist, was will man mehr.

„As John Cowper Powys noted in The Meaning of Culture, culture (vs. mere education) is how you put what you’ve learned to work in your own life, seeing the world around you more deeply because of the historical, literary, artistic and philosophical resonances that current experiences evoke. Classical stories come often to my mind, and provide guides to action (much as Plutarch intended his histories of famous men to be guides to morality and action). The classics are part of my mental toolset, the context I think with.“
Tim O’Reilly, O’Reilly radar, 21. Juni 2009

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS