Categorized | Trends in der Weiterbildung

Tags | ,

Pädagogische Konzepte versus Hardware

Posted on 25 May 2009 by jrobes

Joachim Wedekind (IWM) und Richard Heinen (Schulen ans Netz) diskutieren die Frage, was wir in Deutschland aus dem OLPC-Projekt lernen und in unserem Bildungssystem umsetzen können. Man ist sich (leider!?) in fast allen Punkten einig. Es kann gar nicht genug geschehen: jedem Schüler (und Lehrer) seinen Rechner, mit Hard- und Software gemäß OLPC-Vorbild, und, wenn es für die Bildungspolitik sein muss, das Ganze als vierjähriger Modellversuch verpackt. Vom “Medien- oder Laptop-Projekt zum Bildungsprojekt” (Heinen) und “von der punktuellen Nutzung des Rechners in ausgewählten Unterrichtssituationen” zur “alltäglichen und selbstverständlichen Integration” (Wedekind). Die Diskussion ist Teil des Schwerpunktthemas “OLPC” der aktuellen Ausgabe von LOG IN.
Diskussion zwischen Richard Heinen und Joachim Wedekind, LOG IN, Nr. 156 (2009) 

Popularity: 12% [?]

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

13:30:41

sportograf-43743811

13:14:02

IMG_1120

See all photos