Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Meine Hochachtung gewonnen | LD verloren

„LD“ ist eine „Löschdiskussion“ auf Wikipedia. Thomas Bernhardt hat diese Abkürzung schätzen gelernt, als er versuchte, die Online-Enzyklopädie um das Stichwort „Educamp“ zu erweitern. Vergeblich. Lesenswert ist sein Erfahrungsbericht, weil er einen Blick hinter die Kulissen erlaubt. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, zukünftig (noch) weniger über die Inhalte der Wikipedia, als über die Prozesse und Mechanismen zu berichten, an deren Ende die von uns geschätzten Artikel stehen. Wer weiß schon, dass es hier Mentoren und Mentorenprogramme gibt!? Das Schöne: Zwar ist der Autor durch die „Löschhölle“ gegangen, aber er nimmt es nicht persönlich:

„Mein persönliches Fazit?
Mein Chef formulierte es am Mittagstisch in der Mensa heute ungefähr so: „Der Review-Prozess der Wikipedia ist heutzutage höher einzuschätzen, als manches Peer-Review von Fachjournalen.“ Dem kann ich nur beipflichten. Meine Hochachtung gilt all den ehrenamtlichen Wikipedianern, die versuchen eine Enzyklopädien mit höchstmöglichem Anspruch zu schreiben. Respekt!“

Thomas Bernhardt, E-Learning 2.0, 29. Januar 2009   

Verwandte Beiträge

3 Responses to “Meine Hochachtung gewonnen | LD verloren”

  1. Boris Jäger

    Also wenn ein Artikel größeren Umfangs mit Links zu Hintergrundinformationen nach nicht einmal 2 min. gelöscht wird, kann man da von einem Review-Prozess sprechen?

    Und wenn der Artikel einmal gelöscht wurde kann man noch so gute Argumente anführen, die „Reviewer“ halten zusammen. Die Hölle habe ich auch hinter mir. Ein Spielplatz der Eitelkeiten!?

    Antworten
  2. Jochen Robes

    Vielleicht muss ich selbst mal einen Artikel versuchen, um mir ein Urteil zu bilden. Wobei mir „EduCamp“ fast schon etwas zu riskant wäre …
    Gruß, JR

    Antworten
  3. Boris Jäger

    Ja, machen Sie das, Herr Robes!

    Vielleicht erscheint Ihnen ein Artikel über die Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (http://gfwm.de/) weniger „riskant“. Mann hat zwar ein WM-Modell und bald auch ein WM-Glossar (s. P.S.) aber noch keinen Eintrag bei Wikipedia. Vielleicht ist eine eingetragene gemeinnützige Gesellschaft, die schon seit längerer Zeit besteht aber weitaus weniger „Anhänger“ als das EduCamp hat, für die Wikipedia-Reviewer relevant.

    Ich unterstütze Sie gerne bei der Höllenfahrt:-)

    P.S.: Die deutschsprachigen WM-Communities entwickeln gemeinsam ein WM-Glossar. Stimmen Sie ab, welche Begriffe rein sollen @ http://gfwm.de/node/551

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS