Categorized | Web 2.0, Weblogs, Wikis

Tags |

Blog or Wiki?

Posted on 20 January 2009 by jrobes

“I work of a medium size company (200 employees).I want to create either a Wiki or Blog to share training tips. For example, as a new system rolls-out, I want to set-up a place to share tips, questions, and discoveries, with search capabilities. Do you have any suggestions on the best method (Wiki or Blog) and what product?”

Diese Frage erreichte Karl Kapp, der seine Antwort (Wiki!) mit uns teilt. Dazu noch einen passenden Absatz aus seinem Buch und einige nützliche Links.
Karl Kapp, Kapp Notes, 20. Januar 2009

Popularity: 25% [?]

2 Comments For This Post

  1. Frank Wolf Says:

    Blog oder Wiki? Aus meiner Sicht, ist diese Frage kein guter Ansatz. Ein Beispiel dazu: Wir haben viel Erfahrung mit dem Enterprise Wiki von Confluence gemacht. Der spannende Ansatz dieses Tools ist, dass man für ein bestimmtes Thema/Abteilung/Community einen „Space“ öffnen kann. In diesem Space sind dann Funktionalitäten wie Blog, Wiki und Diskussionsforum nahtlos integriert. Ich kann also im Rahmen der Arbeit selbst immer wieder entscheiden, welches Tool für welche Aufgabe am besten geeignet ist. Am Anfang wissen wir doch nur, dass wir zusammenarbeiten wollen, wer kann denn im Vorfeld wirklich genau sagen, welches Tool dies im Verlauf des nächsten Jahres am besten abdecken kann. Die Zukunft von Social Software liegt deshalb sicher bei kompletteren Plattformen, die oben genannte Frage überflüssig machen. Diesen Punkt findet man auch sehr schön bei Forrester(Forrester TechRadar™ For Vendor Strategists: Enterprise Web 2.0, November 2008):

    “Build suites of tools that spread risk across several technology categories. Strikingly,
    when Forrester sat down and crunched the numbers, we found that of the 11 technologies
    we examined, no two looked the same. Each technology has its own unique business value,
    ecosystem players and maturity level, and risk profile. While many vendor strategists have
    already begun to provide suites of tools in response to customer demands, Forrester believes
    that this approach will also serve strategists well by mitigating the risk inherent in any one
    technology ecosystem. Going forward, a suite approach for Web 2.0 will become mandatory
    for survival.“

  2. Jochen Robes Says:

    Danke für den wichtigen Hinweis! Ich sehe auch, dass ein starker Trend in Richtung “enterprise 2.0″-Suites geht. Aus der ursprünglichen Frage “Blog oder Wiki” lese ich aber auch heraus, dass hier jemandem offensichtlich die Unterschiede und Schwerpunkte beider Instrumente nicht deutlich sind. Dieses Wissen ist aber notwendig, sonst stehe ich auch bei kompletteren Suites hilflos da und frage mich, wie ich sie am besten nutze.
    Gruß, JR

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

13:30:41

13:14:02

sportograf-43743811

See all photos