Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0

Posted on 16 January 2009 by jrobes

Die Autoren mögen es spannend, also gibt es jetzt nur den ersten Teil einer dreiteiligen Serie. Hier erfahren wir: “Das alte Wissensmanagement scheitert, weil es
- Wissen als transplantierbares Gut definiert, das man zentral bereitstellt.
- Wissensbereitstellung fordert, ohne ein Publikum zu schaffen.
- Wissen managen will.”

Social Software allein, das wird noch angedeutet, macht Wissensmanagement nicht erfolgreich. Dazu gehört mehr. Eine hervorragende Präsentation mit einfachen und klaren Botschaften, die neugierig auf den nächsten Teil macht!
Frank Wolf, Christoph Rauhut, Simone Happ, Christopher Buschow und Katja Dräger, T-Systems Multimedia Solutions, 14. Januar 2009

Popularity: 18% [?]

0 Comments For This Post

2 Trackbacks For This Post

  1. Knowledge on Demand-Blog! » Blog Archive » Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0 Says:

    […] via weiterbildungsblog […]

  2. Jack Russell Training Says:

    We are proud to linkback to you…

    […]Here are some links to sites that we linked to because we thought they are worth visiting[…]…

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

gfwm-beiratstreffen-2013

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:30:41

13:14:02

See all photos