Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Medien in der beruflichen Bildung – Mit Web 2.0, ERP & Co. zu neuen Lernwelten?

Die 15. Ausgabe von bwp@ (Berufs- und Wirtschaftspädagogik online) mit derzeit neun Artikeln liegt vor. Im Editorial ist die Rede von der besonderen Bedeutung und dem Potenzial neuer Medien, aber auch vom Beharrungsvermögen einer „alten Didaktik“ und einer „Geschichte der verpassten Chancen“. Die Beiträge selbst stecken ein weites Feld ab, das lose in die Kapitel „Theoretisch-konzeptionelle Beiträge“, „Varianten und Modelle“ sowie „Analyse und Evaluation“ aufgeteilt ist. Ich habe Grundlegendes im Beitrag von Gerhard Zimmer („Evaluation von Lernerfolg in E-Learning-Szenarien“) gelesen, dessen Anmerkungen zum Lernerfolg (hier hätte ein beispielhaftes Evaluationsszenario gutgetan) nicht nur für E-Learning wichtig sind. Anne Theis u.a. („Lernen mit Podcasts: Ein Beispiel aus der betrieblichen Weiterbildung“)  empfehlen mit Blick auf eigene Untersuchungsergebnisse eine „nüchterne Betrachtungsweise“ des neuen Mediums Podcasts. Stefanie Geisbusch („Potenziale und Hürden der Personalentwicklung mit Neuen Medien in kleinen mittelständischen Industriebetrieben“) hat festgestellt, dass Web 2.0 noch „nicht angekommen“ ist.

Ein erster Lektüreeindruck: Alle Beiträge besitzen ein solides lerntheoretisches Fundament und vielfältige Bezüge zur berufs- und wirtschaftspädagogischen Lehr-Lern-Forschung. Ein zentraler Bezugspunkt ist (und das betrifft bwp@ nach meiner Einschätzung generell) die duale Berufsausbildung. Verbindungen zur Medienpädagogik, zur Weiterbildungspraxis außerhalb akademischer Forschungsprojekte sowie zur aktuellen (internationalen) Diskussion der Bedeutung von Web 2.0 für das Lehren & Lernen fehlen weitestgehend. Diese Brücken müssen Leser selbst schlagen. Trotzdem: bwp@ gehört auf jede Lektüreliste!
bwp@ (Berufs- und Wirtschaftspädagogik online), Nr. 15, Dezember 2008

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS