Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Spass beim Lernen? eVideo Online-Konferenz 2008

Anja Wagner hatte mich vor einigen Wochen gebeten, etwas zum „Stand der betrieblichen Weiterbildung auf der Web 2.0-Skala“ zu erzählen. Was ich heute auch gerne gemacht habe. Nach einigen technischen Anlaufschwierigkeiten fand die Session pünktlich um 17:00 Uhr mit ca. 25 Teilnehmern statt. Wieder einmal ein „Virtual Classroom“-Erlebnis – und wieder einmal die Fragezeichen, was da „auf der anderen Seite“ wohl angekommen ist. Wer sich selbst ein Bild machen will, findet hier die Slides und hier den Zugang zur Aufzeichnung. Überhaupt läuft die Veranstaltung noch bis zum 19. September, so dass sich ein Blick ins Programm noch lohnen kann.
Jochen Robes, eVideo Online-Konferenz 2008, 15 September 2008 

Verwandte Beiträge

3 Responses to “Spass beim Lernen? eVideo Online-Konferenz 2008”

  1. Anja C. Wagner

    hallo herr robes,

    genau solch eine diskussion führen wir (u.a.) in unserem begleitenden netzwerk-forum. ein vc-vortrag kann immer nur impulsgeber sein für weiterführende reflektionen – als kommunikationskanal, der menschen zumindest potenziell die möglichkeit eröffnet, sich aktiv einzubringen mit fragen oder anmerkungen – wie in einem präsenzvortrag eben auch.

    was da wohl angekommen ist: ich denke, ein guter erster überblick über den stand der betrieblichen weiterbildung auf der web 2.0-skala und vielleicht ein wenig neugierde, sich selbst 2.0-gemäßer zu orientieren. das wäre doch ein schöner lernerfolg, oder? 😉

    besten dank nochmals für den vortrag. man muss sich übrigens im mixxt-netzwerk anmelden, um die archivierten aufzeichnungen verfolgen und sich fortan an der diskussion beteiligen zu können …

    gruss, acw

    Antworten
  2. m. dubsky

    Hallo Herr Robes,

    nochmals danke für Ihren Vortrag bei der Konferenz. Mir hat er gut gefallen und den Blick für die betriebliche Weiterbildung geöffnet hat. Ist ja doch ein ganz anderer Rahmen und die Projekte unterleigen sicherlich einen anderen Dynamik.

    Ganz so pessimistisch würde ich die Nutzung eines VC´s für den Wisssenstransfer nicht sehen. Denn bei unserem Kurs waren gerade die Montags-Sessions sehr beliebt. Klar könnte jede/r sich berieseln lassen aber das kann ja auch bei einer Präsentation im Klassenraum oder beim Meeting passieren….

    gruss,
    m. dubsky

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS