Jochen Robes über Bildung, Lernen und Trends

Betriebliche Weiterbildung in Europa stagniert – Deutschland weiterhin nur im Mittelfeld

Gewohnt schlechte Nachrichten, dieses Mal von der dritten europäischen Erhebung zur betrieblichen Weiterbildung (Continuing Vocational Training Survey – CVTS 3). „Deutschland belegt weiterhin nur einen Platz im Mittelfeld – bei wichtigen Kennziffern sind Rückgänge zu verzeichnen: So nahmen der Anteil weiterbildender Unternehmen und der Anteil der Unternehmen, die Weiterbildung in Form von Kursen und Seminaren anbieten, ab. Ebenfalls sank der Anteil der Beschäftigten, die an betrieblichen Weiterbildungskursen teilnahmen, leicht. Auch die finanziellen Aufwendungen der Unternehmen für diesen Bereich waren deutlich rückläufig. Allein die Zahl der Weiterbildungsstunden je Beschäftigtem blieb stabil.“

Neben dieser Pressemitteilung steht auch ein ausführlicherer Artikel zum Thema online. Hier werden Fakten und Entwicklungen beschrieben, Interpretationen sollen folgen. Dort heißt es auch: „Es stellt sich die Frage, wie dieser Rückgang zu erklären und dann auch zu bewerten ist.“

Vielleicht ein kurzer Versuch an dieser Stelle: Die Vergleichszahlen der letzten Erhebung stammen von 1999. In den Jahren 2001-2003 haben jedoch viele Unternehmen ihre Weiterbildung zum Teil dramatisch zurückgefahren. Nur ein Teil dieses Rückgangs wurde in den letzten Jahren wieder aufgeholt. Es bleibt ein Minus. Wie gesagt, nur ein kurzer, wissenschaftlich nicht abgesicherter Interpretationsversuch.
BIBB, Pressemitteilung, 7/ 2008 v. 14 Februar 2008

Verwandte Beiträge

2 Responses to “Betriebliche Weiterbildung in Europa stagniert – Deutschland weiterhin nur im Mittelfeld”

Schreibe einen Kommentar

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS