Genau auf diesen Punkt weise ich in letzter Zeit immer wieder hin: ohne Fachpersonal wird die ganze schöne Web2.0-Welt platzen wie eine Seifenblase.

Unternehmen glauben nach wie vor, daß sie ohne wie auch immer gearteten Wissen- oder Contentmanager auskommen würden, sofern man die „tolle“ Software XY einsetzen würde. Aber am Ende steht man doch wieder vor dem Menschen, der von Menschen am besten motiviert wird, nicht von einer Software.