Categorized | Human Capital Management


Humankapital wichtigster Wachstumstreiber

Posted on 15 June 2005 by jrobes

Es gibt, so die Autoren, (mindestens) zwei Theorien, was den Zusammenhang zwischen dem Humankapital einer Volkswirtschaft und ihrem Wirtschaftswachstum betrifft. Die einen sagen, dass ein hohes Niveau des Humankapitals eine hohe Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts bewirkt. Demnach hätte Deutschland beste Voraussetzungen, denn sein Bestand an Humankapital – gemessen an der durchschnittlichen Zahl der Ausbildungsjahre pro Kopf der Bevölkerung – ist groß. Wenn es trotzdem wirtschaftlich nicht boomt, müssen die Probleme woanders liegen.

Die anderen sagen nun, dass es einzig zwischen der Wachstumsrate des Humankapitals und dem Wachstum einer Volkswirtschaft einen Zusammenhang gibt. Hier liegt Deutschland hinten, denn vor allem Länder, die heute noch auf einem niedrigen Humankapitalniveau sind, kommen mit vergleichsweise geringen Investitionen in Ausbildung sehr weit. Indien, Südafrika und Korea werden exemplarisch vorgestellt. Spanien ist unter den reicheren Ländern der “Bildungsstar”, dank der Bildungsversäumnisse (!) in der Zeit unter Franco. Denn die ins Berufsleben eintretenden Menschen haben in Spanien ein deutlich höheres Bildungsniveau als die aus dem Berufsleben ausscheidenden Menschen. Hier hat Deutschland ein Problem, wenn man daran denkt, dass heute nur etwa ein Drittel eines Jahrgangs Abitur macht, während es im Durchschnitt der OECD über 60% sind!

Man muss sich auf diese Zusammenhänge einlassen, um einen Gewinn aus ihrer Lektüre zu ziehen. Vor allem muss man sich auf ein Gesellschaftsmodell einlassen, in dem Wirtschaftswachstum und die Steigerung der Einkommen zentrale Erfolgsfaktoren sind. Bildung ist eine Investition. Nur wenn diese Investition einen messbaren, positiven Ertrag bringt, individuell wie sozial, lohnt sich Bildung. Dieser Artikel der Deutsche Bank Research gibt einen guten, komprimierten Überblick über den Stand der Diskussion. Mit den zu erwartenden Politikempfehlungen. (Danke, Johannes!)
Stefan Bergheim, Deutsche Bank Research, 14 Juni 2005 (pdf)

Popularity: 6% [?]

1 Comments For This Post

  1. Andreas Says:

    Ist “Humankapital” nur eine gedankenlose Begriffsschöpfung oder doch eine beabsichtigte Irreführung ?
    Ein schöner Text hierzu finden sich dort:
    http://www.humanwirtschaft.org/archiv_z/39_unwort.htm

Leave a Reply

*
To prove that you're not a bot, enter this code
Anti-Spam Image

About me

Jochen RobesJochen Robes (Frankfurt), Berater mit den Schwerpunkten Human Resources/ Corporate Learning, e-Learning, Knowledge Management,
Social Media und MOOCs
XING

Newsletter (wöchentliche Übersicht)

E-mail:   

Subscribe    Unsubscribe

Photos from our Flickr stream

Hochschulforum Digitalisierung Gruppenbild

cMOOC-Runde

corporatelearningcamp 2013

robes_mld2013

sportograf-43743811

13:30:41

13:14:02

IMG_1117

See all photos